Logo Klinikum Südstadt Rostock gross orange

Dr. med. Dirk Manfred Olbertz

Portraitbild

Chefarzt der Abt. Neonatologie und Neonatologische Intensivmedizin des Klinikum Südstadt Rostock

Südring 81, 18059 Rostock

Tel.: 0381 4401 - 5500

Fax: 0381 4401 - 5599

E-mail: dirk.olbertzkliniksued-rostockde

geb. 03.08.1962 in Rostock

 

 

alle ausklappen

Beruflicher Werdegang

1962 als fünftes von sechs Kindern in Rostock geboren
1969 - 1978 Oberschule in Rostock
1978 - 1981 erweiterte Oberschule in Rostock
1981 Abitur an der 1.Erweiterten Oberschule Rostock
1981 - 1983 achtzehnmonatiger Grundwehrdienst
1983 - 1989 Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock
1988 - 1989 Pflichtassistenz am Kreiskrankenhaus Teterow in den Abteilungen für Chirurgie, Innere Medizin und Kinderheilkunde
1989 Staatsexamen und Diplom
1989 Approbation als Arzt
1989 - 1994 Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde am Kreiskrankenhaus Teterow
1992 Promotion mit der Dissertationsschrift "Primäre Immundefekte im Krankengut der Universitätskinderklinik Rostock der Jahre 1977-1991"
Januar 1992 – Juni 1992 Facharztweiterbildung am Städtischen Krankenhaus Lüneburg mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin
Juli 1992 - Dezember 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter (Stipendiat der DFG) bei Herrn Prof. Dr. K.H. Niessen an der Universität Heidelberg, Universitätskinderklinik Mannheim im Forschungsprojekt " Kind und Umwelt " der Deutschen Forschungsgemeinschaft : HPLC und Gaschromatographie zur Bestimmung von chlorierten Kohlenwasserstoffen und polychlorierten Biphenylen im Fettgewebe von Säuglingen und Kindern.
Januar 1993 - März 1993 Assistenzarzt in der Anästhesieabteilung des Kreiskrankenhauses Teterow
Juli 1993 - März 1994 Facharztweiterbildung in den Abteilungen Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin und Ultraschalldiagnostik der Universitäts-Kinderklinik Rostock
Mai 1994 Facharztanerkennung Kinderheilkunde
1994 – Februar 1999 Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin in der Abt. Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Juli 1997 Schwerpunktanerkennung Neonatologie
seit März 1999 Chefarzt der Abt. Neonatologie und Neonatologische Intensivmedizin des Klinikum Südstadt Rostock

Klinische Schwerpunkte

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften / Wahlfunktionen

Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)
Vorstandsmitglied seit 2009 (Sekretär)
Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Vorsitzender seit 2002
Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V.
Mitglied des Beirates seit 2004
Rostocker Förderverein für Früh- und Risikogeborene „KänguRuh“ e.V.
Gründungsmitglied, Vorstandsmitglied seit 2004
Rotary-Club Rostock
Vorstandsmitglied seit 2008
American Academy of Pediatrics (AAP)
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM)
Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Verband Leitender Kinderärzte und Kinderchirurgen Deutschlands (VLKKD)
Mitglied im Advisory Board und Zertifizierungsboard für die Fa. periZert GmbH

Gutachtertätigkeit

19 Gutachten für die Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern
5 Gutachten für die Landgerichte Berlin und Hamburg
2 Gutachten für das Sozialgericht Leipzig
5 Parteien- und Privatgutachten

Lehrtätigkeit an der Universität Rostock

Lehrauftrag an der Medizinischen Fakultät als Chefarzt im akademischen Lehrkrankenhaus (seit 2003)
Vorlesung „Erstversorgung des Neugeborenen, Betreuung, Ernährung, Pathologie der Neugeborenenperiode, Reanimation, Sofortmaßnahmen“ in der Hauptvorlesung Gynäkologie und Geburtshilfe (seit 2005)
Vorlesungen „Erstversorgung Neugeborener“ im Wahlpflichtfach Perinatologie (seit 2005)
Vorlesungen „Physiologie des Neugeborenen“ und „Erkrankungen des Neugeborene“ in der Hauptvorlesung Kinderheilkunde (seit 2015)
Vorlesung "Frühe Förderung der kognitiven Entwicklung" für Studierende der Sonderpädagogik
(Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation) (seit 2013)
Seminare im Wahlpflichtfach Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (seit 2015)
Blockpraktika Kinderheilkunde (seit 2005)
Ringvorlesung „Der Kleine Patient“ ERMUR Rostock (seit 2014)
Forschungspraktikum „Psychosoziale Betreuung in der Perinatologie“ im Masterstudiengang Frühe Hilfen (Institut für Bildungswissenschaften, Prof. Dr. Tanja Jungmann)

Betreuung von Dissertationen

NN.
Hypothermiebehandlung asphyktischer Neugeborener – Analyse aus der Neonatologie des Klinikum Südstadt Rostock.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2016
Amendt HN.
Das antioxidative Potential von Frühgeborenen.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2016
Müller J.
Kognitive Entwicklung Frühgeborener unterhalb der 32. SSW und/oder einem Geburtsgewicht <1500g
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2016
Neumann L.
Somatische Entwicklung von Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500g und/oder weniger als 32 SSW.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2016
Kolax T.
Motorische Entwicklung von Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500g und/oder weniger als 32 SSW.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2016
Markert A.
Beschwerden in der Schwangerschaft, Schwangerschaftsrisiken und chronische Erkrankungen der Mütter unter besonderer Berücksichtigung der somatischen Klassifikation der Neugeborenen.
Medizinische Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin. 2015
Knie A.
Mütterliche Risikostruktur bei hypotrophen und hypertrophen Termingeborenen (Vergleichsgruppe: eutrophe Termingeborene) – Analyse eines Schwangerenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland (n=508.926)
Medizinische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena.2015
Pippig S.
Zum Einfluss von Körperhöhe und Körpergewicht der Eltern auf die Körpermaße von eutrophen Termingeborenen.
Medizinische Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin. 2015
Maeter H.
Das kutan messbare antioxidative Potential von Schwangeren und Neugeborenen.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2012
Michaelsen S.
Zur Apgarbenotung Neugeborener – Analyse von Daten der deutschen Perinatalerhebung der Jahre 1998-2000.
Medizinische Fakultät der Universität Rostock. 2010
Renz IC.
Ergebnisse einer 3-jährigen Fehlbildungserfassung im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern – Analyse des Geburtenkollektivs der Jahre 2002-2004
Medizinische Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. 2006

Publikationen

Tröger B, Härtel C, Buer J, Dördelmann M, Felderhoff-Müser U, Höhn T, Hepping N, Hillebrand G, Kribs A, Marissen J, Olbertz D, Rath PM, Schmidtke S, Siegel J, Herting E, Göpel W, Steinmann J, Stein A. Clinical relevance of pathogens detected by multiplex PCR in blood of very-low-birth weigt infants with suspected Sepsis – multicentre study of the German Neonatal Network,Journal of  Infection 2016 in press

Voigt M, Rochow N, Schneider KTM, Hagenah H-P, Straube S, Scholz R, Hesse V, Hentschel R, Olbertz D. Perzentilwerte für die Körpermaße neugeborener Drillinge: Ergebnisse der deutschen Perinatalerhebung der Jahre 2007-2011 unter Beteiligung aller 16 Bundesländer [Percentile Values for the Anthropometric Dimensions of Triplet Neonates: Analysis of Perinatal Survey Data of 2007-2011 from all 16 States of Germany] Z Geburtsh Neonatol 2016; in press

Olbertz DM LISA optimiert Outcome extrem unreifer Frühgeborener. 2. Kommentar zu Kribs A et al. Nonintubated Surfactant Application vs conventional therapy in extremely preterm infants – a randomized clinical trial. JAMA Pediatr 2015; 169: 723-730, Neonatologie Scan 2016; 3:7

Hanke K, Hartz A, Manz M, Bendiks M, Heitmann F, Orlikowski T, Müller A, Olbertz D, Kühn T, Siegel J, von der Wense A, Wieg C, Kribs A, Stein A, Pagel J, Herting E, Göpel W, Härtel C and German Neonatal Network. Preterm prelabor rupture of membranes and outcome of very-low-birth-weight infants in the German Neonatal Network. PLoS One. 2015; 10(4): e0122564.

Rossi R, Becke K, Bührer C, Grab D, Herting E, Olbertz D, Tillig B, Vetter K, Wirthl HJ, Schleußner E. Empfehlungen für die strukturellen Voraussetzungen der perinatologischen Versorgung in Deutschland – AWMF Leitlinie 087-001 www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/087-001l_S1_Perinatologische_Versorgung_2015-05.pdf

Göpel W, Kribs A, Härtel C, Avenarius S, Teig N. Groneck P, Olbertz D, Roll C, Vochem M, Weller U, von der Wense A, Wieg C, Wintgens J, Preuss M. Ziegler A, Roth B, Herting E. Less invasive surfactant administration is associated with improved pulmonary outcomes in spontaneously breathing preterm infants Acta paediatr 2015; 104: 241-46

Lademann H, Gerber B, Olbertz DM, Darvin ME, Stauf L, Ueberholz K, Heinrich V, Lademann J, Briese V. Non-Invasive spectroscopic determination oft he antioxidative Status of gravidae an neonates Skin Pharmacol Physiol 2015;28: 189-95

Voigt M, Rochow N, Schneider KTM, Hagenah H-P, Straube S, Scholz R, Hesse V, Hentschel R, Olbertz D. Neue Perzentilwerte für die Körpermaße neugeborener Zwillinge: Ergebnisse der deutschen Perinatalerhebung der Jahre 2007-2011 unter Beteiligung aller 16 Bundesländer [New Percentile Values for the Anthropometric Dimensions of Twin Neonates: Analysis of Perinatal Survey Data of 2007-2011 from all 16 States of Germany] Z Geburtsh Neonatol 2014; 218:254-260

Olbertz DM 2. Kommentar zu Bolisetty S, Dhawan A, Abdel-Latif M, et al. Intraventricular hemorrhage and neurodevelopmental outcomes in extreme preterm infants. Pediatrics 2014; 133: 55-62 Neonatologie Scan 2014; 3:177

Voigt M, Rochow N, Schneider KTM, Hagenah H-P, Scholz R, Hesse V, Wittwer-Backofen U, Straube S, Olbertz D. Neue Perzentilwerte für die Körpermaße neugeborener Einlinge: Ergebnisse der deutschen Perinatalerhebung der Jahre 2007-2011 unter Beteiligung aller 16 Bundesländer [New Percentile Values for the Anthropometric Dimensions of Singelton Neonates: Analysis of Perinatal Survey Data of 2007-2011 from all 16 States of Germany] Z Geburtsh Neonatol 2014; 218:210-217

Kirchhoff F, Olbertz D Neugeborenes mit muskulärer Hypotonie, respiratorischer Insuffizienz bei Hypoventilation und Hydrops – diagnostisches Vorgehen, päd 2014; 20: 6-11

Kirchhoff F, Olbertz D. Gedächtnis & Schlaf Schlaf 2013; 2: 133-39

Maeter H, Briese V, Gerber B, Darvin ME, Lademann J, Olbertz DM. Case study: in vivo stress diagnostics by spectroscopic determination of the cutaneous carotenoid antioxidant concentration in midwives depending on shift work Laser Phys Lett 10 (2013) 1057018 (6pp)

Voigt M., Olbertz D, Schneider KTM, Wittwer-Backofen U, Hesse V, Rochow N. Veränderungen in der somatischen Klassifikation weiblicher Neugeborener nach Geburtsgewicht und Schwangerschaftsdauer unter Berücksichtigung der Körperhöhe der Mutter [Changes in the somatic classsification according to birth weight and duration of pregnancy of newborn girls when maternal height is considered] Z Geburtsh Neonatol 2013; 217: 1-3

Voigt M, Neudecker K, Schneider KTM, Olbertz D, Briese V, Straube W, Straube S. Effects of smoking specified as cigarettes per day and maternal body mass index on hypertensive disorders of pregnancy. Auswirkungen von Rauchen spezifiziert nach Zigaretten pro Tag und maternalem Body-Mass-Index auf hypertensive Schwangerschaftserkrankungen. Z Geburtsh Neonatol 2013; 217: 24-27

Spiegler J, Stichtenoth G, Weichert J, König IR, Schlaud M, V D Wense A, Olbertz D, Gurth H, Schiffmann JH, Bohnhorst B, Gortner L, Herting E, Göpel W. The German Neonatal Network, GNN. Pregnancy risk factors for very premature delivery: what role do hypertension, obesity and diabetes play? Arch Gynecol Obstet. 2013 Feb 12. [Epub ahead of print]

Pillen A, Voigt M, Retzke U, Schleussner E, Puhlmann RF, Olbertz D. Anamnestische Risikomerkmale der Frühgeburtlichkeit. die hebamme 2012: 252

Kreuz PC, Fröhlich S, Lindner T, Olbertz D, Bader R, Mittelmeier W. Biomechanical evaluation of different abduction splints for the treatment of congenital hip dysplasia. Clin Biomech (Bristol, Avon). 2012 Nov;27(9):899-902

Härtel C, Faust K, Avenarius S, Bohnhorst B, Emeis M, Gebauer C, Groneck P, Heitmann F, Hoehn T, Hubert M, Kribs A, Küster H, Laux R, Mögel M, Müller D, Olbertz D, Roll C, Siegel J, Stein A, Vochem M, Weller U, von der Wense A, Wieg C, Wintgens J, Hemmelmann C, Simon A, Herting E, Göpel W. German Neonatal Network (GNN). Epidemic microclusters of blood-culture proven Sepsis in very-low-birth weight infants: experience of the German Neonatal Network. PLoS One. 2012;7(6):e38304. doi: 10.1371/journal.pone.0038304. Epub 2012 Jun 29.

Stichtenoth G, Demmert M, Bohnhorst B, Stein A, Ehlers S, Heitmann F, Rieger-Fackeldey E, Olbertz D, Roll C, Emeis M, Mögel M, Schiffmann H, Wieg C, Wintgens J, Herting E, Göpel W, Härtel C. Major Contributors to hospital mortality in very-low-birth-weight infants: data of the birth year 2010 cohort of the German Neonatal Network. Klin Padiatr. 2012 Jul; 224(4):276-81.

Olbertz D, Voigt M, Straube S, Renz I, Steinbicker V, Pötzsch S, Briese V. Angeborene Fehlbildungen – eine systematische Kohortenstudie aus Mecklenburg-Vorpommern [Congenital malformations – a systematic cohort study from Mecklenburg - Western Pomerania] (Germany) Z Geburtshilfe Neonatol. 2010 Dec;214(6):243-8.

Voigt M, Rochow N, Hesse V, Olbertz D, Schneider KT, Jorch G. Kurzmitteilung zu den Perzentilwerten für die Körpermaße der Neugeborenen [Short communication about percentile values of body measures of newborn babies]. Z Geburtsh Neonatol 2010; 214: 24-29.

Voigt M, Rochow N, Straube S, Briese V, Olbertz D, Jorch G. Birth weight percentile charts based on daily measurements for very preterm male and female infants at the age of 154-223 days. J Perinat Med. 2010; 38: 289-95.

Armbrust S, Kramer A, Olbertz D, Zimmermann K, Fusch C. Norovirus infections in preterm infants: wide variety of clinical courses. BMC Res Notes. 2009 Jun 2;2:96.

Olbertz D, Voigt M, Straube S, Michaelsen S, Briese V. Beziehungen zwischen Apgar-Benotung, Schwangerschaftsdauer, Geburtsgewicht und somatischer Klassifikation der Neugeborenen – 17. Mitteilung: Analyse des Neugeborenenkollektivs der Jahre 1998-2000 aus 8 Bundesländern Deutschlands [Apgar-Scores, Duration of Pregnancy, Birth Weight and Somatic Classification of Neonates] Geburtsh Frauenheilk 2009; 69: 525-532

Voigt M, Olbertz D, Fusch C, Krafczyk D, Briese V, Schneider KTM. Zum Einfluss von vorausgegangenen Schwangerschaftsabbrüchen, Aborten und Totgeburten auf die Rate Neugeborener mit niedrigem Geburtsgewicht und Frühgeborener sowie auf die somatische Klassifikation der Neugeborenen. [The influence of previous pregnancy terminations, miscarriages and still-births on the incidence of babies with low birth weight and premature births as well as a somatic classification of newborns]. Z Geburtsh Neonatol 2008; 212: 5-12

Voigt M, Straube S, Fusch C, Heineck G, Olbertz D, Schneider KTM. Erhöhung der Frühgeborenenrate durch Rauchen in der Schwangerschaft und daraus resultierende Kosten für die perinatale Medizin in Deutschland [The shortening of the duration of pregnancy due to smoking and associated costs for perinatal health care in Germany]. Z Geburtsh Neonatol 2007; 211: 204-10

Voigt M, Jährig K, Fusch C, Olbertz D, Schneider KTM, Krentz H. Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland – 14. Mitteilung: Beurteilung Neugeborener nach Kriterien ihrer somatischen Entwicklung – Häufigkeitsverteilung unter Berücksichtigung verschiedener gewichtsbezogener Masseindizes. [Analysis oft he Neonatal Collective oft he Federal Republic of Germany – 14th Communication: Assessment of neonates based on their somatic development – Frequency distribution using different weight-based mass indices]. Geburth Frauenheik 2007; 67: 256-260

Voigt M, Straube S, Olbertz D, Häuser B, Schneider KTM. Beziehungen zwischen Körpergewicht, Körperhöhe, Body-Mass-Index und der Gewichtszunahme von Frauen in der Schwangerschaft [The relationship between body weight, body height, body mass index and weight gain during pregnancy]. Z Geburtsh Neonatol 2007;211: 147-52

Olbertz D, Voigt M, Fusch C, Markert , Hartmann K, Briese V. 13. Mitteilung: Zum Einfluss vorausgegangener Totgeburten auf das mittlere Geburtsgewicht, die Frühgeborenenrate und den somatischen Entwicklungsstand Neugeborener – Analyse des Neugeborenenkollektivs der Jahre 1995-1997 der Bundesrepublik Deuschland [13th report: The Influence of Previous Stillbirth an Average Birthweitght, Rate of Prematurity and Somatic Classification of Neonates. Analysis oft he Neonatal collective fort he Years 1995-1997 in the Federal Republic of Germany] Geburtsh Frauenheilk 2006; 66: 1150-55

Voigt M, Fusch C, Olbertz D, K. Hartmann K, Rochow N, Renken C, Schneider KTM. Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland 12. Mitteilung: Vorstellung engmaschiger Perzentilwerte (-kurven) für die Körpermaße Neugeborener [Analysis of the Neonatal Collective in the Federal Republic of Germany12th Report: Presentation of Detailed Percentiles for the Body Measurement of Newborns] Geburtsh Frauenheilk 2006; 66(10): 956-970

Kopp H, Olbertz DM, Grabowski R. Schlafapnoe im Kindesalter – kausale Therapie mittels funktioneller Kieferorthopädie nach Fränkel. Ein Fallbericht Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 61 (2006) 5: 262-65

Voigt M, Fusch CH, Olbertz D, Carstensen M, et al. 10. Mitteilung: Zum Anstieg der SGA-Neugeborenenrate durch das Rauchen der Mütter in der Schwangerschaft und Risikostruktur von "starken Raucherinnen" (Analyse des Geburtenkollektivs der Jahre1995-1997 der Bundesrepublik Deutschland). Geburtsh Frauenheilk 2006, 66:270-276

Olbertz D, Schramm D, Vogt S, Beintker M, Misselwitz J. Akute Harnstauung durch Pilzbezoare. pädiatrie hautnah 9 2000; 354-358

Staneva KN, Koepcke E, Sadenwasser W, Abshagen K, Olbertz D. Intravenöse Tokolyse mit Fenoterol: Ist bei Frühgeborenen mit einer erhöhten Rate an Hirnblutungen oder Leukomalazien zu rechnen? Gyne 2000; 21: 197-200

Olbertz D, Schramm D, Sander I, Frenzel J. Untersuchungen zur dopplersonographischen Überwachung der zerebralen Zirkulation während der neonatalen Intensivpflege unter besonderer Berücksichtigung der künstlichen Beatmung. [Doppler ultrasound monitoring of cerebral circulation during neonatal intensive care with special reference to artificial respiration]. Z Geburtshilfe Neonatol. 1999 Nov-Dec;203(6):231-3. German.

Schleussner E, Nowak H, Olbertz D, Schneider U, Seewald HJ. Die fetale Magnetencephalographie – eine noninvasive Methode zur Erfassung der fetalen neuronalen Reifung. Gynäkol Geburtshilfliche Rundsch 1999; 39:17

Olbertz D, Scheidt B, Schramm D, Huonker R, Nowak H, Frenzel J. Neonatale parenchymatöse Hirnläsionen – Untersuchungen mittels Magnetenzephalografie. Pädiatr Grenzgeb 1999, Vol 00. Pp 1-10

Buchbeiträge

Gerber B, Olbertz DM
Rechtliche Aspekte bei Frühgeburten. Besonderheiten bei der Dokumentation und Indikationsstellung, Off-label use (Tokolyse vor 24+0, off-label Therapien, wenig Evidenz etc.)? Im Druck

Olbertz DM
Ursprünge von Sehschädigung und Blindheit bei Früh- und Risikogeborenen
In: Gaul M (Hrsg): Klänge – Essays zu didaktischen Lernprozessen, zur künstlerischen Entfaltung und zur Musikalität bei Blinden und hochgradig Sehbehinderten
Verlag DIE BLAUE EULE, Essen (2015):  55-72

Rochow, N, Voigt M, Olbertz DM, Straube S.
Chapter 5: Birth weight percentiles: an international comparison.
In: Zabransky S (Ed.): Caring for children born small for gestational age.
Springer Healthcare (2013) 45-53

Olbertz D, Kichhoff F (Hrsg): Aktuelle Kinderschlafmedizin – Beiträge der Frühjahrstagung der Arbeitsgruppe Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Kleanthes Verlag Dresden (2011) 114-130

Voigt M, Olbertz D, Rochow N, Hesse V, Schleussner E, Schneider KTM.
Geburtsgewichtsperzentilwerte für Mädchen und Knaben unter Berücksichtigung von Körperhöhe und Körpergewicht der Mütter (12 Müttergruppen).
In: Zabransky S. (Hrsg.) SGA - Small for gestational age – Syndrom, IUGR - Intrauterine growth restriction, Epidemiologie, Wachstumsfaktoren, Infektionen, Eklampsie.
9. interdisziplinärer SGA/IUGR-Workshop PROCEEDINGBAND 2011
Printausgabe ISBN 978-3-943113-006
E-book ISBN 978-3-943113-013
Medizinischer Verlag Siegfried Zabransky (2011) S.285-318

Olbertz D. Spezielle interventionelle Techniken
In:  Jorch G, Hübler A (Hrsg): Neonatologie – Die Medizin des Früh- und Reifgeborenen
Georg Thieme Verlag Stuttgart (2010) 114-130

Olbertz D. Neonatale Ovarialzysten
In:  Stuhldreier G (Hrsg): 50 Jahre Kinderchirurgie in Rostock – Tagungsband des Festsymposiums 26. und 27. September 2008 in Rostock
Shaker Verlag Aachen (2009) 27-33

Olbertz D, Plath C, Pap S, Pusch S.
Qualitätsmanagement im Neugeborenen-Notarztdienst des Perinatalmedizinischen Zentrums.
19. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin, ANPI 2001, Schwerin, 25.-26.04.2001
Pro Infantibus – Aktuelle Schriftenreihe I/2001: 289-96

Olbertz D, Staneva KN.
Progrediente posthämorrhagische Ventrikelerweiterung – Therapeutische Optionen
19. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin, ANPI 2001, Schwerin, 25.-26.04.2001
Pro Infantibus – Aktuelle Schriftenreihe I/2001: 41-52

Voigt M, Hesse V, Honke B. Wermke K, Olbertz D, Friese K.
Kosten des Rauchens der Mütter in der Schwangerschaft für die Perinatalmedizin.
In: Haustein K.-O. (Hrsg)  Rauchen und Kindliche Entwicklung – Raucherschäden und Primärprävention
Verlag PERFUSION, Nürnberg 2001 S.29-34

Schleussner E, Schneider U, Olbertz D, Kähler C, Huonker R, Michels W, Nowak H, Seewald HJ. Assessment of the Fetal neuronal maturation using auditory evoked fields in Fetal magnetoencephalography.
In: Yosimoto T, et al. (Eds.): Recent Advances in Biomagnetism.
Sendai : Tohoku University Press, 1999: 975–977.

Scheidt B, Frenzel J, Olbertz D, Huonker R, Nowak H.
Investigations into the influence of maturity and neonatal cerebral damages on magnetencephalogram of mature and pramature neonates.
In: Witte H, Zwiener U, Schack B, Doering A. (Eds.): Quantitative and Topological EEG and MEG analysis
Druckhaus Mayer Verlag Jena, Erlangen 1996, S 53-55

Olbertz D, Baumbach L, Mehnert P, Teufel M, Recks S.
Chlorierte Kohlenwasserstoffe im Fettgewebe von Kindern in Mecklenburg-Vorpommern. P 2.4.
42. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde – Zusammenfassender Bericht
Alete Wissenschaftlicher Dienst (1993) ISBN: 3-924057-60-5 1993; S74

Abstracts

Knie A, Voigt M, Hesse V, Schleußner E, Olbertz D.
Analyse von maternalen Risikofaktoren für die Geburt hypertropher Neugeborener aus den Daten der deutschen Perinatalerhebung. FV05.
Monatsschr Kinderheilkd 2015; 163 (Suppl. 1): 3

Knie A, Voigt M, Hesse V, Schleußner E, Olbertz D.
Analyse von maternalen Risikofaktoren für die Geburt hypotropher Neugeborener aus den Daten der deutschen Perinatalerhebung. FV06.
Monatsschr Kinderheilkd 2015; 163 (Suppl. 1): 3

Vollmer C, Strauss A, Voigt M, Olbertz D, Hagenah H.
Nabelschnur pH-Wert und APGAR-Score differenziert nach Tragzeit und Geburtsmodus. FV07.
Monatsschr Kinderheilkd 2015; 163 (Suppl. 1): 4

Tröger B, Härtel C, Buer J, Dördelmann M, Hadzik B, Hepping N, Hillebrand G, Kribs A, Laux R, Olbertz D, Siegel J, Steinmann J, Göpel W, Herting E, Felderhoff-Müser U, Stein A.
Molekulare Detektion von Erregern mittels SeptiFast-PCR als Entscheidungshilfe bei sehr kleinen Frühgeborenen mit Sepsisverdacht – Resultate und Relevanz einer multizentrischen Studie
Monatsschr Kinderheilkd 2015; 163 (Suppl. 1): 15

Voigt M, Rochow N, Hagenah H, Hesse V, Hentschel R, Wittwer-Backofen U, Olbertz D.
Vergleich der Perzentilkurven der Geburtskörpermaße von Einlingen, Zwillingen und Drillingen.
Monatsschr Kinderheilkd 2015; 163 (Suppl. 1): 56

Voigt M, Schwab KO, Pippig S, Wittwer-Backofen U, Olbertz D.
Zum Einfluss von Körperhöhe und Körpergewicht der Eltern auf das Geburtsgewicht von eutrophen Termingeborenen.
Z Geburtshilfe Neonatol 2015; 219 - P11_10 DOI: 10.1055/s-0035-1566705

Voigt M, Rochow N, Schneider K, Hagenah H, Scholz R, Olbertz D.
Vorstellung neuer gesamtdeutscher Perzentilwerte für die Körpermaße von Einlingen.
Monatsschr Kinderheilkd  2014; 162 (Suppl. 1): 87

Voigt M, Rochow N, Schneider K, Hagenah H, Scholz R, Olbertz D.
Vorstellung neuer gesamtdeutscher Perzentilwerte für die Körpermaße von Zwillingen
Monatsschr Kinderheilkd  2014; 162 (Suppl. 1): 87-88

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Vorstellung neuer Geburtsgewichtsperzentilwerte für Einlinge und Zwillinge. PO03.1
Z Geburtshilfe Neonatol 2013; 217 - Po03_1
DOI: 10.1055/s-0033-1361395

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Vorstellung neuer Geburtsgewichtsperzentilwerte für Drillinge. PO03.2
Z Geburtshilfe Neonatol 2013; 217 - Po03_2
DOI: 10.1055/s-0033-1361396

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Körpermaße der Neugeborenen und Schwangerschaftsdauer im regionalen und zeitlichen Vergleich (Daten der deutschen Perinatalerhebung von 2007-2011 und im Vergleich mit Daten von 1995-1997)
PO03.3
Z Geburtshilfe Neonatol 2013; 217 - Po03_3
DOI: 10.1055/s-0033-1361397

Lauterbach J, Strauß M, Voigt M, Olbertz D, Hesse V, Straube S.
Aborthäufigkeit bei Schwangeren mit Risikofaktoren. PO11.4
Z Geburtshilfe Neonatol 2013; 217 - Po11_4
DOI: 10.1055/s-0033-1361454

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A, Wabitsch M.
Forschungsprojekt „Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen“ – Vorstellung der Longitudinalergebnisse bis 4 Jahre. PE-45
Monatsschr Kinderheilkd 2012; 160:1052

Olbertz DM, Notova I, Hesse V, Rochow N, Voigt M.
Apgar-Benotung Frühgeborener in Abhängigkeit zu ihrem Geburtsmodus im Vergleich zu Reifgeborenen. GNPI PO-6/2
Monatsschr Kinderheilkd 2012 (Suppl 1) 160: S159-60

Laubach J, Voigt M, Retzke U, Olbertz D, Strauss A.
Risikostruktur von Müttern mit vorausgegangenen Aborten bzw. Totgeburten. GNPI PO-8/1
Monatsschr Kinderheilkd 2012 (Suppl 1) 160:  S168

Voigt M, Olbertz D, Schneider KTM, Scholz R, Rochow N.
Veränderungen in der Neugeborenenpopulation Deutschlands bei somatischer Klassifikation nach Schwangerschaftsdauer unter Berücksichtigung der Körperhöhe der Mutter. GNPI PO-10/10
Monatsschr Kinderheilkd 2012 (Suppl 1) 160: S179

Voigt M, Rochow N, Olbertz DM, Hesse V, Schleußner E.
Geburtsgewichtsperzentilwerte für Mädchen und Knaben unter Berücksichtigung von Körperhöhe und Körpergewicht der Mütter (12 Gruppen). PO03.11
Z Geburtsh Neonatol 2011; 215- PO03.11

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Pfeifer G, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung Longitudinalergebnisse bis zum 3. Lebensjahr. PE-30.
Monatsschr Kinderheilkd 2011; 159: 1046

Olbertz DM, Hagenah HP, Voigt M, Puhlmann R, Retzke U.
Mehrdimensionale Risikobewertung der Frühgeburtlichkeit anhand der Perinataldaten 1998-2000.
Z Geburtsh Neonatol 2011; 215- PO10.04

Weller J, Voigt M, Schleußner E, Briese V, Olbertz D, Hesse V.
The combined influence of maternal body mass index (BMI) and smoking on the somatic
development of female and male neonates. Poster 3, DOI: 10.1055/s-0031-1292694
Geburtsh Frauenheilk 2011; 71: 894

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung erster Longitudinalergebnisse. PE30.
Monatsschr Kinderheilkd 2010; 158: 1044-45

George C, Bolz M, Olbertz D. Stuhldreier G.
CCAML (Congenital Cystic Adenomatoid Malformation of Lung) Typ III -Fallbericht unter Berücksichtigung der pränatalen Diagnostik und Prognoseabschätzung. P Geb 21.
126. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, 19-19.06.2010

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung erster Ergebnisse. P39.
Monatsschr Kinderheilkd 2009; 157: 1054-55

Voigt M, Rochow N, Niedermeyer M, Briese V, Olbertz D, Jorch G.
Perzentilkurven(-werte) des Geburtsgewichtes für frühe männliche und weibliche Frühgeborene nach Tagen (154-223). PO-N 02.12
Z Geburtshilfe Neonatol 2009; 213, Suppl 1: S81

Olbertz DM, Voigt M, Fusch C, Straube S, Briese V.
Einfluss des Rauchens der Erstgebärenden auf die Hypotrophierate der Neugeborenen. FV49.
Z Geburtsh Neonatol 2008; 212: S23-24

Rochow N, Voigt M, Olbertz DM, Fusch C.
Identifizierung von SGA und LGA Neugeborenen – Ist die aktuelle Praxis noch zeitgemäß? PV32.
Z Geburtsh Neonatol 2008; 212: S.41

Olbertz DM, Voigt M, Fusch C, Straube S, Briese V.
Einfluss des Rauchens bei Erstgebärenden auf die Hypotrophierate der Neugeborenen. FV16.
Pädiatrie hautnah 2008; 20/S1: S15

Briese V, Voigt M, Zygmunt M, Olbertz D, Fusch C.
Adipositas und Schwangerschaft – Klassifikation und Risikoprofil. FV17.
Pädiatrie hautnah 2008; 20/S1: S14

Voigt M, Pietzner V, Fusch C, Olbertz D, Rochow N, Briese V.
Evaluation von mütterlichen Merkmalen zur Frühgeburtlichkeit. FV18.
Pädiatrie hautnah 2008; 20/S1: S15

Voigt M, Olbertz D, Rochow N, Fusch C, Pfeifer G.
Vorstellung neuer Perzentilwerte für Körpermaße Neugeborener Deutschlands – Vergleich mit Werten von 192. P183
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211: S70

Rochow N, Olbertz D, Greven F, Fusch C, Voigt M.
Geburtsgewicht, Geburtsmodus und pathologische Geburtslagen in Abhängigkeit vom Alter Erstgebärender.
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211: S58

Evert S, Popp K, Olbertz D, Hauenstein C, Uhlemann M, Haffner D.
Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie – Zwei Verlaufsbeobachtungen. PO 04.01.
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211, Suppl. 2: S138

Rochow N, Voigt M, Schneider KTM, Greven F, Olbertz D.
Klinische Risikostruktur von Erstgebärenden – Einfluss des Alters aud das Geburtsgewicht, den Geburtsmodus und die Geburtslage der Neugeborenen. PO 02.08
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211, Suppl. 2: S133

Voigt M, Olbertz D, Fusch C, Briese V, Hesse V, Rochow N.
Biologische Schwankungsbreite der SGA-Neugeborenenrate im Geburtsgewicht. FV 11.06.
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211, Suppl. 2: S124

Olbertz D, Voigt M, Fusch C, Michaelsen S, Hoffmann W, Rochow N.
Beziehungen zwischen der Apgar-Benotung und der somatischen Klassifikation Neugeborener. FV10.04
Z Geburtsh Neonatol 2007; 211, Suppl. 2: S122

Kabisch S, Uhlemann M, Olbertz D, Schäfer S, Haffner D.
Rezidivierende konnatale CMV-Krankheit – ein Fallbericht. DGKJ-PO-112
Monatsschr Kinderheilkd 2007; 155 (Suppl 3): S94

Olbertz D, Voigt M, Fusch C, Michaelsen S, Hoffmann W, Rochow N.
Beziehungen zwischen der Apgar-Benotung und der somatischen Klassifikation Neugeborener. DGKJ-PO-233
Monatsschr Kinderheilkd 2007; 155 (Suppl 3): S140

Olbertz DM, Voigt M, Renz I, Wiedersberg E, Uhlemann M, Hanff P, Fusch C.
Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung (2002-2004) im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. PO 12.08.
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209 – PO_12_8

Diehl T, Bolz M, Jacoby U, Stuhldreier G, Olbertz D, Gerber B, Plath C.
Intrauteriner Dünndarmvolvulus – Pränatale Diagnostik und postnataler Verlauf. PO 12.02
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209 – PO_12_2

Olbertz D, Voigt M, Markert P, Fusch C, Schmidt S, Briese V.
Einfluss vorausgegangener Totgeburten auf die Frühgeborenenrate und auf den somatischen Entwicklungsstand Neugeborener V88
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S33

Voigt M, Fusch C, Olbertz D, Schneider KTM, Uhlemann M, Hesse V.
Gibt es einen geschlechtsspezifischen Unterschied in der Schädigung der Neugeborenen durch das Rauchen ihrer Mütter in der Schwangerschaft? V91
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S34

Voigt M, Krentz H, Fusch C, Olbertz D, Schneider KTM, Hesse V.
Übereinstimmung unterschiedlicher somatischer Klassifikationssysteme bei Neugeborenen. V92
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S34-35

Voigt M, Fusch C, Schneider KTM, Olbertz D, Lack N, Hesse V.
Vorstellung eines Computerprogramms zur mehrdimensionalen somatischen Klassifikation Neugeborener. P17
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S50

Olbertz D, Voigt M, Renz I, Wiedersberg E, Ebner A, Krüger G, Fusch C.
Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung (2002-2004) im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. P22
Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S52

Nawka T, Kühl R, Werner A, Witt G, Olbertz D.
Effizienz des Neugeborenen Hörscreenings in Mecklenburg-Vorpommern. P12.
www.egms.de/de/meetings/dgpp2003/03dgpp053.shtml

Nawka T, Kühl R, Werner A, Witt G, Olbertz D.
Neugeborenen Hörscreening in Mecklenburg-Vorpommern.
Monatsschr Kinderheilkd 2003; 151 Suppl.

Staneva KN, Hartmann S, Olbertz D, Koepcke E, Sadenwasser W.
Zerebralparese bei Frühgeborenen < 32 SSW unter Berücksichtigung der postnatalen Neurosonographie. PO 6.7
Z Geburtsh Neonatol 2001; 205 Suppl 2 S108

Tomczak S, Koepcke E, Hagen K, Staneva KN, Olbertz D.
Peripartale und neonatale Morbidität nach tokolytischer und antibiotischer Therapie bei Amnioninfektionssyndrom (Plazentitis). PO 06.10
Z Geburtsh Neonatol 2001; 205 Suppl 2 S109

Voigt M, Friese K, Wermke B, Honke B, Olbertz D, Plath C.
Einfluss des Rauchens der Mutter in der Schwangerschaft auf die Tragzeit und daraus resultierende Kosten für die Perinatalmedizin in Deutschland. PO 912
Z Geburtsh Neonatol 2001; 205 Suppl 2 S123

Riede FT, Olbertz D, Voigt L, Sander I, Hübler A, Schramm D.
Stellenwert der peripheren Dopplersonographie bei der Diagnose und Verlaufskontrolle einer hypertrophischen obstruktiven Kardiomyopathie beim Frühgeborenen.
Monatsschr Kinderheilkd 1999; 147 (Suppl 2)

Olbertz D, Wagner K, Schleussner E, Schneider U, Huonker R, Michels W, Schramm D, Seewald HJ.
Auditory Evoked Fields in Fetal and neonatal magnetoencephalography – Investigations into maturation of cortical neuronal function.
Brain Topography 1998; 11(1): 79-80

Schleussner E, Kähler C, Michels W, Nowak H, Olbertz D, Seewald HJ.
Assessment oft the Fetal neuronal maturation using auditory evoked fields in Fetal magnetoencephalography.
Arch Gynecol Obstet 1998; 261 (Suppl 1) 57

Olbertz D, Schramm D, Voigt S, Beintker M, Misselwitz J.
Akute Harnstauung durch Pilzbezoare infolge Candidapyelonephritis beim Frühgeborenen. P140.
Monatsschr Kinderheilkd 1998; Suppl 2 S.196

Seidel J, Kähler C, Beensen V, Senger G, Sander I, Olbertz D, Odefey K, Claussen U.
Pränatale, klinisch-genetische und molekularzytogenetische Untersuchungen bei einer Patientin mit partieller Trisomie 9q. P9
Monatsschr Kinderheilkd 1998; Suppl 2 S.165

Olbertz D, Schramm D, Sander I, Frenzel J, Mainz J.
Untersuchungen zum Aussagewert der cerebralarteriellen Farb-Doppler-Sonografie bei beatmeten Frühgeborenen. V2.
Z Geburtsh Neonatol 1997; 201, 185

Olbertz D, Scheidt B, Frenzel J, Huonker R, Nowak H.
Neonatal Cerebral Bleeding of An Mature Neonate Observed with the Magnetoencephalogram: A Case Report. P-6.12
Brain Topogr 1997; 10/1, 79

Olbertz D, Schramm D, Voigt L, Groß W, Sander I, Ludwig S.
Nicht-immunologischer Hydrops fetalis infolge WPW-Syndrom. P60.
In: Abstrakte - 22. Symposium der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Dresden 19.-21. September 1996 Deutsches Hygiene-Museum
Acron Verlag Berlin (1996), ISBN 3-922387-69-1, S. 268

Olbertz D, Vogt S, Vilser C, Frenzel J, Kauf E.
Nebenniereninsuffizienz nach beidseitiger neonataler Nebennierenblutung. V22
Zusammenfassender Tagungsbericht - 45. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde Celle 10.-12. Mai 1996
Alete Wissenschaftlicher Dienst (1996) ISBN 3-924057-92-1 S. 40

Poster

Voigt M, Schwab KO, Pippig S, Wittwer-Backofen U, Olbertz D.
Zum Einfluss von Körperhöhe und Körpergewicht der Eltern auf das Geburtsgewicht von eutrophen Termingeborenen. P11.10
27. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
CityCube Berlin, 01.-03.12.2015

Voigt M, Rochow N, Hagenah H, Hesse V, Hentschel R, Wittwer-Backofen U, Olbertz D.
Vergleich der Perzentilkurven der Geburtskörpermaße von Einlingen, Zwillingen und Drillingen. P09-02.
41. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart, 21.-23.05.2015

Voigt M, Rochow N, Schneider K, Hagenah H, Scholz R, Olbertz D.
Vorstellung neuer gesamtdeutscher Perzentilwerte für die Körpermaße von Einlingen. P118
40. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
World Conferense Center Bonn, 26.-28.06.2014

Voigt M, Rochow N, Schneider K, Hagenah H, Scholz R, Olbertz D.
Vorstellung neuer gesamtdeutscher Perzentilwerte für die Körpermaße von Zwillingen. P120
40. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
World Conferense Center Bonn, 26.-28.06.2014

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Vorstellung neuer Geburtsgewichtsperzentilwerte für Einlinge und Zwillinge. PO03.1
26. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 05.-07.12.2013

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Vorstellung neuer Geburtsgewichtsperzentilwerte für Drillinge. PO03.2
26. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 05.-07.12.2013

Voigt M, Schneider KTM, Straube s, Olbertz D, Hesse V, Rochow N.
Körpermaße der Neugeborenen und Schwangerschaftsdauer im regionalen und zeitlichen Vergleich (Daten der deutschen Perinatalerhebung von 2007-2011 und im Vergleich mit Daten von 1995-1997)
PO03.3
26. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 05.-07.12.2013

Lauterbach J, Strauß M, Voigt M, Olbertz D, Hesse V, Straube S.
Aborthäufigkeit bei Schwangeren mit Risikofaktoren. PO11.4
26. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 05.-07.12.2013

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A, Wabitsch M.
Forschungsprojekt „Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen“ – Vorstellung der Longitudinalergebnisse bis 4 Jahre. PE-45
JA-PED 2012 – Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen gesellschaft für Kinderendokrinologie und –diabetologie (DGKED) e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie (AGPD) e.V.
Erlangen, 23.-25.11.2012

Olbertz DM, Notova I, Hesse V, Rochow N, Voigt M.
Apgar-Benotung Frühgeborener in Abhängigkeit zu ihrem Geburtsmodus im Vergleich zu Reifgeborenen. GNPI PO-6/2
108. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) gemeinsam mit der 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
CCH-Congress Center Hamburg, 12.-16.09.2012

Laubach J, Voigt M, Retzke U, Olbertz D, Strauss A.
Risikostruktur von Müttern mit vorausgegangenen Aborten bzw. Totgeburten. GNPI PO-8/1
108. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) gemeinsam mit der 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
CCH-Congress Center Hamburg, 12.-16.09.2012

Voigt M, Olbertz D, Schneider KTM, Scholz R, Rochow N.
Veränderungen in der Neugeborenenpopulation Deutschlands bei somatischer Klassifikation nach Geburtsgewicht und Schwangerschaftsalter unter Berücksichtigung der Körperhöhe der Mutter. GNPI PO-10/10
108. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) gemeinsam mit der 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
CCH-Congress Center Hamburg, 12.-16.09.2012

Olbertz DM, Hagenah HP, Voigt M, Puhlmann R, Retzke U.
Mehrdimensionale Risikobewertung der Frühgeburtlichkeit anhand der Perinataldaten 1998-2000. PO10.04
25. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 01.-03.12.2011

Voigt M, Rochow N, Olbertz DM, Hesse V, Schleußner E.
Geburtsgewichtsperzentilwerte für Mädchen und Knaben unter Berücksichtigung von Körperhöhe und Körpergewicht der Mütter (12 Gruppen). PO03.11
25. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 01.-03.12.2011

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Pfeifer G, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung Longitudinalergebnisse bis zum 3. Lebensjahr. PE-30.
JA-PED 2011 - 5. Gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaften für Pädiatrische Endokrinologie und Pädiatrische Diabetologie
Berlin, 11.-13.11.2011

Weller J, Voigt M, Schleußner E, Briese V, Olbertz D, Hesse V.
The combined influence of maternal body mass index (BMI) and smoking on the somatic
development of female and male neonates. Poster 3, DOI: 10.1055/s-0031-1292694
IV. Deutsch-Russischer Kongress für Gynäkologie und Geburtshilfe
Berlin, 04.-05.11.2011

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung erster Longitudinalergebnisse. PE-30.
JA-PED 2010 - 5. Gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaften für Pädiatrische Endokrinologie und Pädiatrische Diabetologie
Augsburg, 05.-07.11.2010

Waldschläger J, Olbertz D, Hampel R, Gerber B, Bolz M.
Schwangerschaft, Geburt und postpartaler Verlauf bei einer Patientin mit entgleister Morbus Basedow – Hyperthyreose und Thalassämia minor – assoziierter Anämie und aktuelle Literaturübersicht.
13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin
Beethovenhalle Bonn, 06.-07.05.2010

Olbertz DM, Fricke-Otto S, Pyper A, Otte J, Gottmann P, Krebs A, Scholten M, Gerstmann K, Voigt A.
Forschungsprojekt Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen – Vorstellung erster Ergebnisse. P39.
4. Gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaften für Pädiatrische Endokrinologie und Pädiatrische Diabetologie
Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 13.-15.11.2009

Straube S, Voigt M, Hallier E, Schmidt T, Olbertz D, Briese V.
Comparison of neonates born to native German and Asian mothers with regard to their somatic development – an analysis of German perinatal statistics. P WCPM00759
9th World Congress of Perinatal Medicine.
ESTREL Hotel and Convention Center Berlin, 24-29 OCTOBER 2009

Voigt M, Rochow N, Niedermeyer M, Briese V, Olbertz D, Jorch G.
Perzentilkurven(-werte) des Geburtsgewichtes für frühe männliche und weibliche Frühgeborene nach Tagen (154-223). PO-N 02.12
24. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin und 35. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
ICC Berlin, 06.-09.05.2009

Rochow N, Voigt M, Olbertz DM, Fusch C.
Identifizierung von SGA und LGA Neugeborenen – Ist die aktuelle Praxis noch zeitgemäß? PV32.
34. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Zürich, 29.-31.05.2008

Evert S, Popp K, Olbertz D, Hauenstein C, Uhlemann M, Haffner D.
Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie – Zwei Verlaufsbeobachtungen. PO 04.01.
23. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 29.-11.-01.12.2007

Rochow N, Voigt M, Schneider KTM, Greven F, Olbertz D.
Klinische Risikostruktur von Erstgebärenden – Einfluss des Alters auf das Geburtsgewicht, den Geburtsmodus und die Geburtslage der Neugeborenen. PO 02.08
23. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 29. 11.-01.12.2007

Kabisch S, Uhlemann M, Olbertz D, Schäfer S, Haffner D.
Rezidivierende konnatale CMV-Krankheit – ein Fallbericht. DGKJ-PO-112
103. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Congress Centrum Nürnberg, 13.-16.09.2007

Olbertz D, Voigt M, Fusch C, Michaelsen S, Hoffmann W, Rochow N.
Beziehungen zwischen der Apgar-Benotung und der somatischen Klassifikation Neugeborener. DGKJ-PO-233
103. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Congress Centrum Nürnberg, 13.-16.09.2007

Voigt M, Olbertz D, Rochow N, Fusch C, Pfeifer G.
Vorstellung neuer Perzentilwerte für Körpermaße Neugeborener Deutschlands – Vergleich mit Werten von 192. P183 (73)
33. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Congress Center Hamburg, 14.-16.06.2007

Voigt M, Armbrüster H, Olbertz D, Siegmund R, Hesse V.
Hat der ausgeübte Beruf der Mutter Einfluss auf die Höhe der Hypotrophierate ihrer Neugeborenen?
122. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NGGG)
Oldenburg, 30.06.-02.07.2006

Voigt M, Olbertz D, Carstensen M, Fusch C, Wermke K.
Zum Anstieg der SGA-Neugeborenenrate in Deutschland durch das Rauchen der Mütter in der Schwangerschaft und biologische und soziale Risikostruktur von „starken Raucherinnen“.
122. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NGGG)
Oldenburg, 30.06.-02.07.2006

Voigt M, Carstensen M, Olbertz D, Fusch C, Wittwer-Backofen U.
Verteilung des Body-Mass-Index (BMI) bei Schwangeren unter Berücksichtigung unterschiedlicher Schwangerschaftsrisiken.
122. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NGGG)
Oldenburg, 30.06.-02.07.2006

Olbertz DM, Voigt M, Renz I, Wiedersberg E, Uhlemann M, Hanff P, Fusch C.
Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung (2002-2004) im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern – Poster PO 12.08
22. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 01.-03.12.2005

Olbertz DM, Voigt M, Renz I, Wiedersberg E, Uhlemann M, Hanff P, Fusch C.
Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung (2002-2004) im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. PO 12.08.
22. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin 01.12.-03.12.2005

Diehl T, Bolz M, Jacoby U, Stuhldreier G, Olbertz D, Gerber B, Plath C.
Intrauteriner Dünndarmvolvulus – Pränatale Diagnostik und postnataler Verlauf. PO 12.02
22. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin 01.12.-03.12.2005

Voigt M, Fusch C, Schneider KTM, Olbertz D, Lack N, Hesse V.
Vorstellung eines Computerprogramms zur mehrdimensionalen somatischen Klassifikation Neugeborener. P17
31. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Maritim Hotel Magdeburg, 16.-18.06.2005

Olbertz D, Voigt M, Renz I, Wiedersberg E, Ebner A, Krüger G, Fusch C.
Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung (2002-2004) im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. P22
31. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Maritim Hotel Magdeburg, 16.-18.06.2005

Nawka T, Kühl R, Werner A, Witt G, Olbertz D.
Effizienz des Neugeborenen Hörscreenings in Mecklenburg-Vorpommern. P12.
20. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. (DGPP)
Rostock, 12.-14.09.2003

Nawka T, Kühl R, Werner A, Witt G, Olbertz D.
Neugeborenen Hörscreening in Mecklenburg-Vorpommern.
99. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Bonn, 11.-14.9.2003

Staneva KN, Hartmann S, Olbertz D, Koepcke E, Sadenwasser W.
Zerebralparese bei Frühgeborenen < 32 SSW unter Berücksichtigung der postnatalen Neurosonographie. PO 6.7
20. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 29.11-01.12.2001

Tomczak S, Koepcke E, Hagen K, Staneva KN, Olbertz D.
Peripartale und neonatale Morbidität nach tokolytischer und antibiotischer Therapie bei Amnioninfektionssyndrom (Plazentitis). PO 06.10
20. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 29.11-01.12.2001

Voigt M, Friese K, Wermke B, Honke B, Olbertz D, Plath C.
Einfluss des Rauchens der Mutter in der Schwangerschaft auf die Tragzeit und daraus resultierende Kosten für die Perinatalmedizin in Deutschland. PO 912
20. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin
ICC Berlin, 29.11-01.12.2001

Sadenwasser W, Olbertz D.
Zystische abdominelle Raumforderungen – Differentialdiagnosen in der Pränataldiagnostik und frühen postnatalen Sonografie
Rostocker Neonatologisches Ultraschall-Seminar
Klinikum Südstadt Rostock, 10.10.2001

Olbertz D, Staneva KN, Rescke E, Schmidt V, Kauf E.
Transitorischer Diabetes mellitus des Neugeborenen. Poster
9. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin
Bonn, 31.05.-02.06.2001

Olbertz D, Staneva KN, Rescke E, Schmidt V, Kauf E.
Transitorischer Diabetes mellitus des Neugeborenen. Poster
50. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Potsdam, 11.-13.05.2001

Riede FT, Olbertz D, Voigt L, Sander I, Hübler A, Schramm D.
Stellenwert der peripheren Dopplersonographie bei der Diagnose und Verlaufskontrolle einer hypertrophischen obstruktiven Kardiomyopathie beim Frühgeborenen.
95. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde
München, 09.-12.09.1999

Wagner K, Olbertz D, Schleußner E, Schneider U, Michels W, Scheidt B, Huonker R, Nowak H, Schramm D.
Untersuchungen zur Reifung neuronaler Funktionen Früh- und Neugeborener mittels akustisch evozierter Felder im Magnetenzephalogramm. P14.
Jahrestagung 1999 Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Erfurt, 16.-17.04.1999

Riede FT, Olbertz D, Huster A, Sander I, Schramm D, Zintl F.
Lebensbedrohliche Hyperkaliämie eines sehr kleinen Frühgeborenen einer dialysepflichtigen Mutter – Erfolgreiche Behandlung mit Salbutamol. P
Jahrestagung 1999 Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Erfurt, 16.-17.04.1999

Olbertz D, Schramm D, Voigt S, Beintker M, Misselwitz J.
Akute Harnstauung durch Pilzbezoare infolge Candidapyelonephritis beim Frühgeborenen. P140.
94. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Dresden, 02.-05.10.1998

Seidel J, Kähler C, Beensen V, Senger G, Sander I, Olbertz D, Odefey K, Claussen U.
Pränatale, klinisch-genetische und molekularzytogenetische Untersuchungen bei einer Patientin mit partieller Trisomie 9q. P9
94. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Dresden, 02.-05.10.1998

Olbertz D, Wagner K, Schleussner E, Schneider U, Huonker R, Michels W, Schramm D, Seewald HJ.
Auditory Evoked Fields in Fetal and neonatal magnetoencephalography – Investigations into maturation of cortical neuronal function.
The 9th World Congress oft the International Society for Brain Electromagnetic Topography (ISBET´98)
New Orleans, October 6-8, 1998

Schneider U, Schleussner E, Olbertz D, Kähler C, Huonker R, Michels W, Nowak H, Seewald HJ. Assessment of the Fetal neuronal maturation using auditory evoked fields in Fetal magnetoencephalography. P-VIII-29
BIOMAG´98 – 11th International onference on Biomagnetism
Sendai, Japan, August 28 – September 2, 1998

Hübler A, Frenzel J, Kauf E, Blum WF, Scheidt B, Olbertz D, Schramm D.
Insulin-Like- Groth Factor-Konzentrationen Frühgeborener und Neugeborener – Prädiktion für somatisches Wachstum im Kleinkindalter? P5.
Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinderheilkunde, Jahrestagung 1998
Dresden, 03.-04.04.1998

Olbertz D, Scheidt B, Frenzel J, Huonker R, Nowak H.
Neonatal Cerebral Bleeding of An Mature Neonate Observed with the Magnetoencephalogram: A Case Report. P-6.12
The 8th World Congress oft the International Society for Brain Electromagnetic Topography (ISBET´97)
with the Key Foundation Symposium „Brain Fields in Psychiatry“
Zurich, Switzerland, March 6-8, 1997

Olbertz D, Schramm D, Sander I, Frenzel J.
Untersuchungen zur klinischen Wertigkeit der Doppler-sonografischen Überwachung der cerebralen Zirkulation während der neonatalen Intensivpflege. P21.
Jahrestagung 1997, Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinderheilkunde
Magdeburg, 18.-19.04.1997

Hübler A, Scheidt B, Frenzel J, Olbertz D, Schramm D.
Orientierende Studien zum Einfluss von Schlafphasen und Schlafapnoen auf die infrarotspektrometrisch gemessene Hirndurchblutung ehemaliger Risikoneugeborener. P22.
Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinderheilkunde, Jahrestagung 1997
Magdeburg, 18.-19.04.1997

Scheidt B, Frenzel J, Olbertz D, Huonker R, Nowak H.
Investigations into the influence of maturity and neonatal cerebral damages on magnetencephalogram of mature and pramature neonates. P8.
Third International Hans Berger congress „Quantitative and Topological EEG and MEG analysis“
Jena, Germany, October 3-6, 1996

Olbertz D, Schramm D, Voigt L, Groß W, Sander I, Ludwig S.
Nicht-immunologischer Hydrops fetalis infolge WPW-Syndrom. P60.
22. Symposium der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
Deutsches Hygiene-Museum Dresden, 19-21.09.1996

Unger K, Olbertz D, Müller M, Eggers G, Erfurth F, Radke M, Strophal G.
Allergisch – Granulomatöse Angiitis – Eine Kasuistik.
43. Jahrestagung der Süddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Mannheim, 06.-08.05.1994

Olbertz D, Baumbach L, Mehnert P, Teufel M, Recks S.
Chlorierte Kohlenwasserstoffe im Fettgewebe von Kindern in Mecklenburg-Vorpommern. P 2.4.
42. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde
Rostock, 07.-09.05.1993

Vorträge

Olbertz DM. Frühgeburten an der Grenze der Überlebensfähigkeit, Fortbildungsveranstaltung für Hebammen, Krankenschwestern und Kinderkrankenschwestern, Universitätsfrauenklink und Poliklinik am Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock, 13.04.2016

Olbertz DM. Nekrotisierende Enterokolitis - UPDATE Pädiatrie – Klinik & Forschung, Kinder- und Jugendklinik Universitätsmedizin Rostock, 08.03.2016

Olbertz DM. Late Preterm – Wenn spät noch zu früh ist. Komplikationen für Kind, Eltern und Praxis, 25. Pädiatrie zum Anfassen des LV Mecklenburg-Vorpommern im BVKJ e.V., Rostock, 04.-05.03.2016

Olbertz DM. Frühgeburt an der Grenze der Lebensfähigkeit, IV. Perinatologisches Symposium „Schwangerschaft von A-Z“ Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, 26.-27.02.2016

Olbertz DM. Nachbarn in der Kindermedizin – brandaktuelle Themen der Neonatologie, 11. Symposium für Kinderanästhesie und Notfallmedizin „Kinder-AINS 2015 - wissen, können, handeln“  in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie der DGAI (WAKKA) und der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN)
Congress Union Celle, 27.-28.11.2015

Olbertz DM. Betreuung an der Grenze der Überlebensfähigkeit
Weiterbildungskurs Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Universitätsklinikum Jena 12.-14.11.2015

Olbertz DM. Das Frühgeborene an der Grenze der Lebensfähigkeit – Die neue AWMF-Leitlinie
Geburtshilfe und Perinatologie von 8 bis 8 – Kompakt-Update in 12 Stunden in Kooperation mit der DGPGM und der Geburtshülflichen Gesellschaft zu Hamburg, Marienkrankenhaus Hamburg, 07.11.2015

Olbertz DM. Frühgeburt an der Grenze der Lebensfähigkeit.
Deutscher Frühgeburtskongress  –  14. Jenaer Geburtshilfe-Symposium, Jena, 27.06.2015

Knie A, Voigt M, Hesse V, Schleußner E, Olbertz D. Analyse von maternalen Risikofaktoren für die Geburt hypertropher Neugeborener aus den Daten der deutschen Perinatalerhebung. FV05., 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart, 21.-23.05.2015

Knie A, Voigt M, Hesse V, Schleußner E, Olbertz D. Analyse von maternalen Risikofaktoren für die Geburt hypotropher Neugeborener aus den Daten der deutschen Perinatalerhebung. FV06., 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart, 21.-23.05.2015

Vollmer C, Strauss A, Voigt M, Olbertz D, Hagenah H. Nabelschnur pH-Wert und APGAR-Score differenziert nach Tragzeit und Geburtsmodus. FV07.
41. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI),
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart, 21.-23.05.2015

Tröger B, Härtel C, Buer J, Dördelmann M, Hadzik B, Hepping N, Hillebrand G, Kribs A, Laux R, Olbertz D, Siegel J, Steinmann J, Göpel W, Herting E, Felderhoff-Müser U, Stein A.
Molekulare Detektion von Erregern mittels SeptiFast-PCR als Entscheidungshilfe bei sehr kleinen Frühgeborenen mit Sepsisverdacht – Resultate und Relevanz einer multizentrischen Studie, 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart, 21.-23.05.2015

Olbertz DM. Wie erlebe ich das Spannungsfeld zwischen eigener Haltung, medizinischem Fortschritt, gesellschaftlichem Auftrag und Ethik in meinem beruflichen Alltag als Neonatologe., Auswirkungen der perinatalmedizinischen Entwicklung – Werdende Eltern im Spannungsfeld zwischen eigener Haltung, medizinischem Fortschritt, gesellschaftlichem Auftrag und Ethik - Gemeinsame Veranstaltung des Klinikum Südstadt und des Netzwerks vorgeburtliche Diagnostik Rostock, Klinikum Südstadt Rostock, 04.06.2014

Kannt O, Olbertz DM, Armbrust S, Heckmann M. Aktuelle Ergebnisse der Neonatalerhebund in Mecklenburg-Vorpommern, Jahrestagung der AG Neonatologie MV e.V. und AG Perinatologie gemeinsam mit dem Greifswalder Frühjahrssymposium Neonatologie und Kinderintensivmedizin, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, 24.-24.01.2014

Olbertz DM. Geburtsgewichtsperzentilen im internationalen Vergleich, 11. interdisziplinärer SGA-Workshop, Niederkassel, 28.06.-29.06.2013

Olbertz DM. Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von Frühgeborenen und hypotrophen Neugeborenen: Daten der Longitudinalergebnisse bis 4 Jahre, 11. interdisziplinärer SGA-Workshop, Niederkassel, 28.06.-29.06.2013

Olbertz D. Einmal klein – Immer klein? – Aufholwachstum Frühgeborener und hypotropher Neugeborener bis zum 4. Lebensjahr – Ergebnisse einer Multizenterstudie Die Lange Nacht der Wissenschaften, Rostock, 25.04.2013

Olbertz D. Frühgeborenennachuntersuchungen und Entwicklungsdiagnostik bis zum 2. Lebensjahr. 3. Greifswalder Pädiatrietage Universitätsmedizin Greifswald, 19.-20.04.2013

Fröhlich S, Kreuz P, Lindner T, Olbertz D, Bader R, Mittelmeier W. Biomechanische Untersuchung zweier Abspreizorthesen für die Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie 27. Jahrestagung der Vereinigung für Kinderorthopädie (VKO) Augsburg, 01.-02.03.2013

Olbertz DM. Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten hypotropher Neugeborener und Frühgeborener – Erste Ergebnisse einer Multicenter-Studie. 21. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 25.-26.01.2013

Kannt O, Olbertz DM, Armbrust S, Heckmann M: Aktuelle Ergebnisse der Neonatalerhebung in Mecklenburg-Vorpommern 21. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 25.-26.01.2013

Büchner S, Hamp S, Olbertz DM. Transplantation in der Neonatologie 21. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 25.-26.01.2013

Olbertz D. Entwicklungsdiagnostik Früh- und Risikogeborener bis zum 2. Lebensjahr. Musische Entfaltung & Musikalität bei Sehbehinderten und Blinden (Leitung: Prof. Dr. M. Gaul) Hochschule für Musik und Theater (HMT) Rostock, 11.-12.01.2013

Olbertz D. Inkubatortransport / Sekundärtransport mit Babynotarztwagen, Neugeborenenversorgung und Reanimation. Kurs „Intensivtransport“ Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, 07.-09.09.2012

Olbertz D. Perspektiven in der Behandlung der ROP. 20. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. Schauspielhaus Neubrandenburg, 20.-21.01.2012

Olbertz D. Neue Aspekte in der Ernährung Frühgeborener. Fortbildungsveranstaltung der Kinder- und Jugendklinik Universitätsklinikum Rostock, 18.01.2012

Olbertz D. Konzept der Sprechstunde für Früh- und Risikogeborene des Perinatalmedizinischen Zentrums. Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. 21. Jahrestagung des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern Rostock, 12.11.2011

Olbertz D. Hämangiome und Hämangiomatosen bei Frühgeborenen. 3. Mitteldeutsche Tagung Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (MITANPI) HEIDE SPA Hotel Bad Düben, 03.09.2011

Voigt M, Olbertz D, Rochow N, Hesse V, Schleussner E, Schneider KTM. Geburtsgewichtsperzentilwerte für Mädchen und Knaben unter Berücksichtigung von Körperhöhe und Körpergewicht der Mütter (12Müttergruppen) 9. interdisziplinärer SGA/IUGR-Workshop Kloster Schöntal, 01.-02.07.2011

Olbertz D. Hämangiome bei Frühgeborenen. Rostocker Symposium „Neonatologie und Nachsorge“ Klinikum Südstadt Rostock, 25.06.2011

Olbertz DM. Hilfe – Mein Kind Schläft nicht. Tipps und Tricks des Schlafmediziners. Schlaf und Schlafstörung, Patiententag 2011 Langenbeck-Virchow-Haus Berlin, 14.05.2011

Kannt O, Olbertz D, Küster H, Dietze H, Feickert HJ, Ergebnisse der Neonatalerhebung 2010 19. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 29.01.2011

Olbertz D. Neue Trends in der Ernährung Frühgeborener. 19. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 29.01.2011

Olbertz D. Ambulante Frühgeborenen-Nachbetreuung – Konzept der Sprechstunde für Früh- und Risikogeborene. 2. Internationaler Tag des Frühgeborenen – Frühchentreffen im AQUADROM Ostseeheilbad Graal-Müritz, 17.11.2010

Olbertz D. Schnittstelle Geburtsmedizin / Neonatologie „Intensiv-Fortbildungskurs Geburtsmedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin Rostock / Warnemünde, 29.-30.10.2010

Olbertz D. Ernährungsregime bei Frühgeborenen. 2. Mitteldeutsche Tagung Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (MITANPI) HEIDE SPA Hotel Bad Düben, 04.09.2010

Olbertz D. Hubschraubereinsätze im Rahmen des Neugeborenen-Notarztdienstes des Perinatalzentrums. Notfallmedizinisches Symposium – Intensivtransport im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 23.06.2010

Olbertz DM. Wärmehaushalt und Transport. Neugeborenen-Notarzt-Seminar 59. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin Audimax Universität zu Lübeck, 28-30.05.2010

Olbertz D. Wachstumsverhalten hypotropher Neugeborener und Frühgeborener. Symposium „Wachstumskurven“ (Leitung: PD Dr. Oskar Jenni) Universitäts-Kinderkliniken Zürich, 15.04.2010

Olbertz D, Voigt M. Vorstellung von Geburtsgewichtsperzentilwerten für sehr frühe Frühgeborene (< 31 SSW) nach Tagen. 7. SGA-Workshop Kloster Schöntal, 26.-27.06.2009

Olbertz D. Inkubatortransport / Sekundärtransport mit Babynotarztwagen. Kurs-Weiterbildung „Intensivtransport“ 2009 Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, 14.-16.05.2009

Olbertz D. Besonderheiten der Ernährung Frühgeborener. Neonatologischer Workshop, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle/Saale, 25.10.2008

Olbertz D. Erstversorgung des Neugeborenen: Animation / Reanimation. 4. Intensiv-Fortbildungskurs „Geburtsmedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin Rostock/Warnemünde, 03.-04.10.2008

Olbertz D. Ovarialzysten bei Neugeborenen 50 Jahre Kinderchirurgie in Rostock Penta-Hotel Rostock, 26.-27.09.2008

Olbertz D. Prävention, frühe Hilfen und Kinderschutz – Netzwerkbeitrag der Geburtsklinik. Die Familienhebamme – Prävention und frühe Hilfen Hörsaal Klinikum Südstadt Rostock, 23.07.2008

Olbertz DM, Voigt M, Fusch C, Straube S, Briese V. Einfluss des Rauchens der Erstgebärenden auf die Hypotrophierate der Neugeborenen. FV49. 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Zürich, 29.-31.05.2008

Olbertz D, Kannt O, Küster H. Seminar Erstversorgung Neugeborener 57. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Universitätsklinikum Greifswald, 16.-18.05.2008

Olbertz DM, Voigt M, Fusch C, Straube S, Briese V. Einfluss des Rauchens bei Erstgebärenden auf die Hypotrophierate der Neugeborenen. FV16. 57. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Universitätsklinikum Greifswald, 16.-18.05.2008

Briese V, Voigt M, Zygmunt M, Olbertz D, Fusch C. Adipositas und Schwangerschaft – Klassifikation und Risikoprofil. FV17. 57. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Universitätsklinikum Greifswald, 16.-18.05.2008

Voigt M, Pietzner V, Fusch C, Olbertz D, Rochow N, Briese V. Evaluation von mütterlichen Merkmalen zur Frühgeburtlichkeit. FV18. 57. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Universitätsklinikum Greifswald, 16.-18.05.2008

Voigt M, Olbertz D, Fusch C, Briese V, Hesse V, Rochow N. Biologische Schwankungsbreite der SGA-Neugeborenenrate im Geburtsgewicht. FV 11.06. 23. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin ICC Berlin, 29.11-01.12.2007

Olbertz D, Voigt M, Fusch C, Michaelsen S, Hoffmann W, Rochow N. Beziehungen zwischen der Apgar-Benotung und der somatischen Klassifikation Neugeborener. FV10.04 23. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin ICC Berlin, 29.11-01.12.2007

Olbertz D. Moderne Intensivmedizin für sehr kleine Frühgeborene – Was ist möglich? Was ist sinnvoll? VitaAktiMed 2007 Besucherkongress HanseMesseRostock, 02.-04.11.2007

Voigt M, Olbertz D, Rochow N, Fusch C. Vorstellung neuer Standards für die Körpermaße Neugeborener Deutschlands (n = 2,3 Mio. Einlingsgeburten 5. interdisziplinärer SGA-Workshop Kloster Schöntal, 01.-02.06.2007

Olbertz D, Reanimation des Neugeborenen Geburtsmedizin im Kreißsaal – Kreißsaal-Lizenz Klinikum Südstadt Rostock, 14.04.2007

Olbertz D, Voigt M, Pawlowski P, Rochow N, Haas JP, Hanff P. Fehlbildungsregister MV – Ergebnisse einer 3-jährigen Erfassung. 25. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin (ANPI), Rostock 26.-26.04.2007

Kabisch S, Wigger M, Olbertz D, Seeliger R. Konnatale CMV-Infektion – Ein Fallbericht. 25. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin (ANPI), Rostock 26.-26.04.2007

Pusch S, Olbertz D, Prokop K, Kreutz S. Babyklappe – Für und Wider 25. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin (ANPI), Rostock 25.-26.04.2007

Olbertz D. Intensivmedizin an der Grenze der Überlebensfähigkeit – Ethische Aspekte im Ländervergleich. Lange Nacht der Wissenschaften 2007 Klinikum Südstadt Rostock, 26.04.2007

Olbertz D. Reanimation des Neugeborenen. Fortbildungsveranstaltung für Hebammen und Kinderkrankenschwestern Universitätsfrauenklinik Klinikum Südstadt Rostock, 17.04.2007

Olbertz D. Reanimation des Neugeborenen. Geburtsmedizin im Kreißsaal – Kreißsaal-Lizenz Klinikum Südstadt Rostock, 14.04.2007

Olbertz D. Nachsorge nach dem Modell „Bunter Kreis“ Mike Möwenherz - Symposion zur Palliativmedizin und Hospizbegleitung sowie interdiziplinären ambulanten Betreeung von Kindern Hörsaal Universitäts-Kinder- und Jugendklinik Rostock, 31.03.2007

Olbertz D, Dietze H, Fusch C, Kannt O. Ergebnisse der Neonatalerhebung 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Renz I, Voigt M, Olbertz D, Fusch C. Ergebnisse einer dreijährigen Fehlbildungserfassung in Mecklenburg-Vorpommern 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Voigt M, Fusch C, Rochow N, Olbertz D. Vorstellung eines Computerprogramms zur somatischen Klassifikation Neugeborener 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Olbertz D, Voigt M, Rochow N, Fusch C. Vorstellung eines Projektes zum Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von hypotrophen Neugeborenen und Frühgeborenen 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Evert S, Popp K, Olbertz D, Hagen K, Haffner D, Uhlemann M. Schwere Asphyxie – zwei Verlaufsbeobachtungen 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Bolz M, Markovitzky J, Olbertz D, Stuhldreier G, Gerber B. CCAML (Congenital Cystic Adenomatoid Malformation of Lung) Typ III – Fallbericht unter Berücksichtigung der pränatalen Diagnostik und Prognoseschätzung 15. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. HELIOS Kliniken Schwerin, 26.-27.01.2007

Olbertz D. Entwicklungsstand und Wachstumsverhalten von SGA-Neugeborenen und Frühgeborenen – Vorstellung eines Multicenter-Projektes. 4. Perinatologisches Adventsymposium St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim, 29.11.2006

Schenk B, Olbertz D. Inkubatortransport / Sekundärtransport mit Babynotarztwagen. Kurs Intensivtransport der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern Rostock, 14.-16.09.2006

Olbertz D. Fallbeispiele - Ernährung bei Chylothorax, Ernährung bei Frühgeborenen. Milchküchenkonferenz Klinikum Südstadt Rostock, 13.-14. 09.2006

Olbertz D. Reanimation des Neugeborenen. Geburtsmedizin im Kreißsaal – Kreißsaal-Lizenz Klinikum Südstadt Rostock, 25.02.2006

Uhlemann M, Olbertz D, Kannt O, Fusch C, Dietze H. Qualitätssicherung der Neonatologie in Mecklenburg-Vorpommern – Ergebnisse der Neonatalerhebung 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Olbertz D, Voigt M, Renz I, Fusch C, Uhlemann M, Ebner A. Fehlbildungen in Mecklenburg-Vorpommern – Ergebnisse des Fehlbildungsregisters der Jahre 2002-2004 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Voigt M, Fusch C, Olbertz D. Veränderungen in der somatischen Klassifikation Neugeborener durch das Rauchen ihrer Mütter in der Schwangerschaft 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Olbertz D. Strukturvorgaben zur Qualitätssicherung der Perinatologie in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern. 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Uhlemann M, Briese V, Olbertz D, Plath C, Gerber B. Kurzzeit-outcome bei Frühgeborenen unter 1000g Geburtsgewicht im Perinatalmedizinischen Zentrum Rostock 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Olbertz D, Voigt M, Markert P. Einfluss vorausgegangener Totgeburten bei Müttern auf die mittleren Körpermaße, die Untergewichtigen- und Frühgeborenenrate sowie die somatische Klassifikation der Neugeborenen. 14. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Südstadt Rostock, 20.-21.01.2006

Olbertz D. Kinder im Schlaflabor – Das Spektrum der Diagnostik. Jahresversammlung Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. Landesverband Mecklenburg-Vorpommern Coutyard by Marriott Hotel Rostock, 19.11.2005

Olbertz D, Stuhldreier G. Zum Beitrag der Sonographie in der Diagnostik der Analatresie. Rostocker Perinatologisch/Neonatologisches Ultraschallseminar Klinikum Südstadt Rostock, 05.10.2005

Olbertz D. Qualitätssicherung in der Neugeborenenmedizin. Zwischenauswertung der Frühgeburtenvermeidungsstudie Trihotel Am Schweizer Wald Rostock, 31.08.2005

Olbertz D, Voigt M, Markert P, Fusch C, Schmidt S, Briese V. Einfluss vorausgegangener Totgeburten auf die Frühgeborenenrate und auf den somatischen Entwicklungsstand Neugeborener V88 31. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Maritim Hotel Magdeburg, 16.-18.06.2005

Voigt M, Fusch C, Olbertz D, Schneider KTM, Uhlemann M. Gibt es einen geschlechtsspezifischen Unterschied in der Schädigung der Neugeborenen durch das Rauchen ihrer Mütter in der Schwangerschaft? V91 31. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Maritim Hotel Magdeburg, 16.-18.06.2005

Voigt M, Krentz H, Fusch C, Olbertz D, Schneider KTM, Hesse V. Übereinstimmung unterschiedlicher somatischer Klassifikationssysteme bei Neugeborenen. V92 31. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Maritim Hotel Magdeburg, 16.-18.06.2005

Olbertz D. Außerklinische Geburt aus Sicht des Neugeborenen-Mediziners. Fortbildungsveranstaltung Universitäts-Frauenklinik Klinikum Südstadt Rostock, 03.06.2005

Olbertz D. Praktische Erfahrungen beim Aufbau eines Schlaflabors im Klinikum Rostock-Südstadt. Eröffnung des Schlaflabors in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin HANSE-Klinikum Stralsund, 20.04.2005

Olbertz D. Qualitätssicherung. Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 21.-22-01.01.2005

Kirchhoff F, Olbertz D, Fusch C. Norwalkvirusinfektionen bei Frühgeborenen: Fallberichte. Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 21.-22-01.01.2005

Olbertz D. Sonographie des Hodens in der Neonatalperiode. Rostocker Neonatologisches Ultraschallseminar Klinikum Südstadt Rostock, 06.10.2004

Olbertz D, Schaarschmidt G. Fallbeispiel: Atemnot beim Neugeborenen nach Hausgeburt. 12. Notärztetag Mecklenburg-Vorpommern Alfried Krupp Kolleg Greifswald, 01.-02.10.2004

Sadenwasser W, Olbertz D. Der Hydrozephalus im pränatalen und neonatalen Ultraschall. 9. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 22.09.2004

Sadenwasser W, Olbertz D. Aus der Praxis-für die Praxis – Fallbeispiele der pränatalen und frühen neonatalen Sonographie. 9. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 22.09.2004

Olbertz DM, Kannt O, Freitag U, Uhlemann M. Prävention des Plötzlichen Säuglingstodes in Mecklenburg-Vorpommern. V 26. 120 Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Stadthalle Rostock, 14.-16.05.2004

Olbertz D. Neugeborenennotarztdienst: Transport von Früh- und Neugeborenen 4. Rostocker Fortbildungsveranstaltung – Erstversorgung, Reanimation und Transport Neugeborener Universitäts- Kinder- und Jugendklinik Rostock, 08.05.2004

Fehlandt C, Olbertz D, Plath C, Uhlemann M. Reanimationstechniken, Transport, Praktische Übungen. 4. Rostocker Fortbildungsveranstaltung – Erstversorgung, Reanimation und Transport Neugeborener Universitäts- Kinder- und Jugendklinik Rostock, 08.05.2004

Olbertz D. Präsentation der landesweiten Präventionskampane zur Verhinderung des plötzlichen Kindstodes von der Schwangerschaft bis zur Säuglingsperiode durch alle beteiligten Berufsgruppen (Gynäkologen, Geburtshelfer, Hebammen, Pflegepersonal, Neonatologen, Rechtsmediziner). 12. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Neubrandenburg, 21.01.2004

Olbertz D. Landesweites Neugeborenen-Hörscreening in Mecklenburg-Vorpommern – erste Ergebnisse. 10. Hausärztetag Mecklenburg-Vorpommern Van der Valk Resort Linstow, 24.-26.210.2003

Kirchhoff F, Sadenwasser W, Olbertz D. Zystennieren und Nierenzysten – fetale und postnatale Sonographie Rostocker Neonatologisches Ultraschall-Seminar Klinikum Südstadt Rostock, 08.10.2003

Kirchhoff F, Seeliger , Olbertz D. Das Apnoesyndrom des Frühgeborenen – Aspekte der Diagnostik und Therapie in der ambulanten Nachsorge. 3. Rostocker Nachsorgetagung „Neonatologie und Nachsorge in fachgebietsübergreifender Kooperation“ Konferenzraum Klinikum Südstadt Rostock, 28.05.2003

Olbertz D. Ziel: Senkung der Frühgeburtenrate; Gesundheit im Säuglingsalter. Kindergesundheitskonferenz „Chancengleich gesund aufwachsen in Mecklenburg-Vorpommern Schloss Schwerin, 26.05.2003

Olbertz D. Zum plötzlichen Kindstod (SID) in Mecklenburg-Vorpommern – Möglichkeiten der Prävention Hebammentagung Klinikum Südstadt Rostock, 24.05.2003

Häßler F, Olbertz D. Stellenwert der Schlafableitung bei einem seltenen und schwierigen epileptischen Störungsbild. 2. Rostocker Kinderschlafmedizinisches Symposium Klinikum Südstadt Rostock, 26.02.2003

Olbertz D, Kannt O, Paditz E. SIDS-Prävention in Mecklenburg-Vorpommern. 2. Rostocker Kinderschlafmedizinisches Symposium Klinikum Südstadt Rostock, 26.02.2003

Glasenapp S, Olbertz D. Fallbeispiele der Urosonographie in der frühen Neonatalperiode 8. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 22.02.2003

Sadenwasser W, Olbertz D. Fallbeispiele der pränatalen und frühen neonatalen Sonographie 8. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 22.02.2003

Olbertz D, Seeliger R. Stellenwert der Polysomnographie im Betreuungskonzept für Früh- und Risikoneugeborene. 11. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Zeughaus Hansestadt Wismar, 25.01.2003

Köhn K, Sadenwasser W, Olbertz D. Achondroplasie – Falldarstellung aus pränataldiagnostischer und klinischer Sicht. 11. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Zeughaus Hansestadt Wismar, 25.01.2003

Schmidt V, Seeliger R, Olbertz D. Früher medikamentöser Duktusverschluss ab dem 3. Lebenstag – Was bringt da? 11. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Zeughaus Hansestadt Wismar, 25.01.2003

Glasenapp S, Olbertz D. Fallbeispiele der Urosonographie in der Neonatalperiode. Rostocker Neonatologisches Ultraschall-Seminar Klinikum Südstadt Rostock, 30.10.2002

Sadenwasser W, Olbertz D. Fallbeispiele der Sonographie von der Pränataldiagnostik bis zur frühen Neonatalperiode Rostocker Neonatologisches Ultraschall-Seminar Klinikum Südstadt Rostock, 30.10.2002

Olbertz D. Qualitätsmanagement im Neugeborenen-Notarztdienst des Perinatalmedizinischen Zentrums. Symposium für Krankenpflege „Komplexe geburtshilfliche Behandlung, Pflege und Betreuung Klinikum Südstadt Rostock, 26.10.2002

Olbertz D. Das Kinderschlaflabor – Betreuungskonzept für Früh- und Risikogeborene Fortbildungsveranstaltung für Hebammen und Schwestern Universitäts-Frauenklinik Rostock, 25.09.2002

Olbertz D, Pusch S. Der Neugeborenen-Notarztdienst im Perinatalmedizinischen Zentrum 2. Fortbildungsveranstaltung für Disponenten der Rettungsleitstellen Ambulanzflugdienst MV Rostock, 18.09.2002

Olbertz D. Neonatale Hirninfarkte. Gemeinsame Perinatologisch-Neonatologische Fortbildungsveranstaltung für Frauen- und Kinderärzte „Interdisziplinäre Betreuung von Risikoschwangeren und Risikogeborenen im Perinatalmedizinischen Zentrum“ Klinikum Südstadt Rostock, 24.04.2002

Olbertz D, Sadenwasser W. Aus der klinischen Praxis für die Praxis – Sonographische Kasuistiken 7. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 16.03.2002

Olbertz D. Polysomnographie – Erfahrungsbericht zum Aufbau des Rostocker Kinderschlaflabors 1. Rostocker Kinderschlafmedizinisches Symposium zu Eröffnung des Rostocker Kinderschlaflabors am Klinikum Südstadt Klinikum Südstadt Rostock, 20.02.2002

Plath C, Olbertz D. Neonatalerhebung Mecklenburg-Vorpommern 10. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Rostock Warnemünde, 26.01.2002

Schweda C, Plath C, Olbertz D. RSV-Morbidität, Hospitalisation und Aufwand-Nutzen-Kontrolle einer Prävention – Rostocker Studie 1999-2000 10. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Rostock Warnemünde, 26.01.2002

Sadenwasser W, Olbertz D. Fallbeispiele der Sonographie von der Pränataldiagnostik bis zur frühen Neonatalperiode. 10. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Rostock Warnemünde, 26.01.2002

Olbertz D, Staneva KN. Progrediente posthämorrhagische Ventrikeldilatation – Diagnostik und Therapie Rostocker Neonatologisches Ultraschallseminar Klinikum Südstadt Rostock, 10.10.2001

Fischer C, Koepcke E, Staneva KN, Tomczak S, Olbertz D. Optimierte antibiotische Therapie bei drohender Frühgeburt < 29 SSW. 9. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin Bonn, 31.05.-02.06.2001

Olbertz D. Sonographische Befunde bei Hirnblutung und posthämorrhagischem Hydrocephalus des neugeborenen. 6. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 19.05.2001

Sadenwasser W, Schmidt V, Olbertz D. Aus der Praxis – für die Praxis: Pränatal diagnostizierte Fehlbildungen und differentialdiagnostische Erörterungen im Konsens zwischen Pränataldiagnostiker und neonatologen (Falldemonstartion/Video) 6. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 19.05.2001

Voigt M, Hesse V, Honke B, Wermke K, Olbertz D, Friese K. Kosten des Rauchens der Mutter in der Schwangerschaft für die Perinatalmedizin. 4. Deutsche Nikotinkonferenz Erfurt, 18.-19.05.2001

Olbertz D. Polysomnografie – Zum Aufbau des Rostocker Kinderschlaflabors am Klinikum Südstadt Interdisziplinäre Betreuung von Risikoschwangeren und Neugeborenen im Perinatalmedizinischen Zentrum – gemeinsame Perinatologisch-Neonatologische Fortbildungsveranstaltung für Frauenärzte und Kinderärzte Klinikum Südstadt Rostock, 16.05.2001

Olbertz D, Staneva K. Progrediente posthämorrhagische Ventrikeldilatation des extrem unreifen Frühgeborenen – Therapeutische Optionen. Interdisziplinäre Betreuung von Risikoschwangeren und Neugeborenen im Perinatalmedizinischen Zentrum – gemeinsame Perinatologisch-Neonatologische Fortbildungsveranstaltung für Frauenärzte und Kinderärzte Klinikum Südstadt Rostock, 16.05.2001

Staneva KN, Olbertz D, Reschke E, Schmidt V. Frauenmilchernährung (FM) ohne Proteinsupplementierung bei Frühgeborenen (FG) < 30 SW – Retrospektiver Erfahrungsbericht. V22 50. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Potsdam, 11.-13.05.2001

Olbertz D, Plath C, Pap S, Pusch S. Qualitätsmanagement im Neugeborenen-Notarztdienst des Perinatalmedizinischen Zentrums. 19. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin, ANPI 2001, Schwerin, 25.-26.04.2001

Olbertz D, Staneva KN. Progrediente posthämorrhagische Ventrikelerweiterung – Therapeutische Optionen 19. Jahrestagung des Arbeitskreises für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Küstenländer und Berlin, ANPI 2001, Schwerin, 25.-26.04.2001

Olbertz D, Pawlowski P. Ergebnisse der Neonatalerhebung in Mecklenburg-Vorpommern für die Jahre 1999-2000. 9. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 26.-27.01.2001

Staneva KN, Olbertz D, Abshagen K, Sadenwasser W, Koepcke E. Stellenwert der Infektion für die therapiebedürftige vorzeitige Wehentätigkeit – Retrospektive Analyse aus dem Klinikum Südstadt Rostock. 9. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 26.-27.01.2001

Schmidt V, Sadenwasser W, Kistner G, Koepcke E, Olbertz D. Pränatale Diagnostik einer partiellen Trisomie 7 mit VSD. 9. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 26.-27.01.2001

Hagen K, Stengel E, Koepcke E, Sadenwasser W, Olbertz D. Zur klinischen Bedeutung der plazentamorphologischen Untersuchung in der Perinatalmedizin. 9. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 26.-27.01.2001

Koepcke E, Olbertz D, Sadenwasser W, Staneva KN, Hagen K. Welchen Stellenwert besitzt der Aziditätsstatus? 9. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald, 26.-27.01.2001

Olbertz D. Zur Rolle des Neugeborenen-Notarztes im Perinatalmedizinischen Zentrum Festveranstaltung 40 Jahre Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Klinikum Neubrandenburg, 13.01.2001

Olbertz D. Transport von Frühgeborenen im Hubschrauber. Fachseminar „Luftrettung und Interhospitaltransfer mit Hubschraubern in Mecklenburg-Vorpommern“ Technologiepark Warnemünde, 11.11.2000

Olbertz D. Hirnblutungen und posthämorrhagischer Hydrocephalus – Neue Aspekte in Diagnostik und Therapie. Friedrichshainer Tagung – Der Kindliche Hydrocephalus – Eine interdisziplinäre Herausforderung Krankenhaus Friedrichshain Berlin, 20.-21.10.2000

Rudolph S, Olbertz D, Schaarschmidt G. Gynäkologischer Notfaff. 8. Notärztetag Mecklenburg-Vorpommern Greifswald, 06.-07.10.2000

Olbertz D. Diagnostik und Management bei Anomalien der Nieren und der ableitenden Harnwege im interdisziplinären Konsens – Neonatologisches Management 5. Rostock-Südstädter Ultraschall-Seminar für Frauenärzte Klinikum Südstadt Rostock, 23.09.2000

Voigt M, Hesse V, Honke B. Wermke K, Olbertz D, Friese K. Kosten des Rauchens der Mütter in der Schwangerschaft für die Perinatalmedizin. 4. Deutsche Nikotinkonferenz Erfurt, 18-19.05.2000

Olbertz D. Intracranielle Blutungen und posthämorrhagischer Hydrocephalus – Neue Aspekte in Diagnostik und Therapie 8. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Perinatologie Mecklenburg-Vorpommern. Klinikum Neubrandenburg, 22.01.2000

Olbertz D. Das Frühgeborene – Versorgung zwischen Intensivmedizin und „Sanfter Pflege“ Tag des Kinderkrankenhauses 1998 Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 20.09.1998

Schleussner E, Kähler C, Michels W, Nowak H, Olbertz D, Seewald HJ. Untersuchungen der neuronalen Reifung mittels akustisch evozierter Felder in der fetalen Magnetencephalografie. 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Nürnberg, 08.-12.09.1998

Olbertz D. Die Bedeutung der bettseitigen zerebralen Ultraschalluntersuchung bei der Intensivtherapie Früh- und Neugeborener. Jahrestagung 1998 des Arbeitskreises Thüringer Neonatologen Jena, 26.08.1998

Schneider U, Schleussner E, Olbertz D, Kähler C, Huonker R, Michels W, Nowak H, Seewald HJ. Assessment of the Fetal neuronal maturation using auditory evoked fields in Fetal magnetoencephalography. UK Advances in Biomagnetism. University of Wales Swansea UK, 21.05.1998

Olbertz D, Scheidt B, Schramm D, Hübler A, Nowak H, Frenzel J. Neonatale Parenchymatöse Hirnläsionen – Untersuchungen mittels Magnetencephalofrafie. V 16. Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinderheilkunde, Jahrestagung 1998 Dresden, 03.-04.04.1998

Olbertz D, Schädelsonografie im Säuglingsalter. 3. Fortbildungsveranstaltung Ultraschall im Kindesalter Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität, Jena, 28.02.1998

Olbertz D, Schramm D, Sander I, Frenzel J, Mainz J. Untersuchungen zum Aussagewert der cerebralarteriellen Farb-Doppler-Sonografie bei beatmeten Frühgeborenen. V2. 23. Jahrestagung der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin Halle Münsterland Münster, 16.-18.10.1997

Hübler A, Scheidt B, Frenzel J, Olbertz D, Schramm D. Orientierende Studien zum Einfluss von Schlafphasen und Schlafapnoen auf die infrarotspektrometrisch gemessene Hirndurchblutung ehemaliger Risikoneugeborener. Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinderheilkunde, Jahrestagung 1997 Magdeburg, 18.-19.04.1997

Olbertz D, Vogt S, Vilser C, Frenzel J, Kauf E. Nebenniereninsuffizienz nach beidseitiger neonataler Nebennierenblutung. V22 45. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Celle, 10.-12.05.1996