Logo Klinikum Südstadt Rostock gross orange

Unsere Intensivstation für Neugeborene

Das Perinatalzentrum des Klinikum Südstadt ist als Level I-Zentrum eingestuft.

Auf der Frühgeborenen-Intensivstation kommt die modernste Beatmungs-, Überwachungs- und Infusionstechnik zum Einsatz, um die Intensiv-Betreuung unserer kleinen Patienten mit der höchstmöglichen Sicherheit zu gewährleisten. Die Früh- und Neugeborenen werden in modernen Intensivinkubatoren und Wärmebetten betreut.

Das Betreuungskonzept ist familienorientiert. Eine enge Einbeziehung der Eltern in die Behandlung und Pflege ihres Kindes wird durch eine unbegrenzte Besuchszeit und das Angebot der Mitaufnahme der Eltern in unserem Gästehaus "Villa S" unterstützt.

Inhalt unserer Arbeit ist die sanfte und ganzheitliche Pflege unserer kleinen Patienten, geleitet von den Bedürfnissen des Kindes und der Eltern.

Die Eltern können frühzeitig auch bei sehr unreifen Frühgeborenen den engeren Körperkontakt mit ihrem Kind genießen. Um einen intensiven Kontakt zwischen Eltern und Kind herzustellen, wird Vater oder Mutter das Frühgeborene auf die Brust gelegt (Känguruh-Methode).

Sobald als möglich erhalten unsere kleinen Patienten Muttermilch.

Die Intensivstation für Früh- und Neugeborene befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Wochenbettstationen, so daß trotz Erkrankung des Kindes Mutter und Kind nicht getrennt werden müssen. Es besteht eine sehr enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Fachdisziplin Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Gern informieren wir Sie auch über unsere Diagnostik und Therapieangebote.

Ihre Ansprechpartner

Dr. med. Dirk Manfred Olbertz
Chefarzt

0381 4401 - 5500 |0381 4401 - 5599
dirk.olbertzkliniksued-rostockde


Dr. med. Ralf Seeliger
Leitender OA

0381 4401 - 5500
ralf.seeligerkliniksued-rostockde


Dr. med. Franziska Wunderlich
OÄ Neugeborenenintensivmedizin

0381 4401 - 5500
franziska.wunderlichkliniksued-rostockde