Logo Klinikum Südstadt Rostock gross orange

Tumordokumentation

Die Tumordokumentation ist ein wichtiges Instrument bei der Qualitätssicherung der onkologischen Versorgung in Deutschland. Auf der Basis einer möglichst vollzähligen Dokumentation können Ursachen, epidemiologische Zusammenhänge sowie zeitliche Besonderheiten beim Auftreten von Krebskrankheiten untersucht werden. Diese Daten werden derzeit deutschlandweit in zwei Registern gespeichert: den klinischen und den epidemiologischen Krebsregistern.

Klinische Krebsregister werden an Tumorzentren und Kliniken geführt. Die Daten zu Diagnostik, Therapie und Verlauf der Krebserkrankung der Patienten werden erfasst.  Daten zur Bestimmung der Häufigkeit und des Auftretens von Tumorerkrankungen können so anonymisiert an das Gemeinsame epidemiologische Krebsregister der neuen Bundesländer in Berlin weitergeleitet und ausgewertet werden. Zusätzlich wird das zentrale klinische Krebsregister Mecklenburg-Vorpommerns in Greifswald unterstützt, welches die Daten aller 4 Tumorzentren unseres Bundeslandes vereint. Durch die einrichtungsübergreifende Zusammenführung und Auswertung von standardisierten Informationen zu Diagnostik, Therapie und Verlauf von Tumorerkrankungen bearbeitet das klinisches Krebsregister folgende Aspekte der Behandlung:

Die Nachbegutachtung entlassener Tumorpatienten und die Rückmeldung aktueller Überlebenszeit- und Verlaufsdaten an die primären Behandler bilden hierfür einen Arbeitsschwerpunkt. Die Tumordokumentation in unserem Haus ist somit ein wesentlicher Partner bei der Zertifizierung unserer onkologischen Organzentren.Im Bereich Tumordokumentation unseres Klinikums besteht eine enge Kooperation mit dem Krebsregister der Universität Rostock und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT).

Ihre Ansprechpartner:

Susann Brehmer
Tumordokumentation

+49 (0)381 4401 - 6105 |+49 (0)381 4401 - 6199
susann.brehmerkliniksued-rostockde


Heike Bandow
Tumordokumentation

+49 (0)381 4401 - 6106 |+49 (0)381 4401 - 6199
tumordokukliniksued-rostockde