Logo Klinikum Südstadt Rostock gross orange

Onkologisches Zentrum

Im Onkologischen Zentrum am Klinikum Südstadt Rostock bündeln alle beteiligten Fachrichtungen ihre Kompetenz, um Patienten mit der Diagnose Krebs optimal zu betreuen.

Bereits seit den 1980er Jahren werden Patienten mit soliden und systemischen Tumorerkrankungen im Klinikum Südstadt betreut.

Neben der Prävention und Früherkennung maligner Erkrankungen gilt unser besonderes Interesse der zielgerichteten Diagnostik der malignen Erkrankung. Nach der Sicherung der Diagnose ist es unser Ziel, individuelle multimodale Therapiekonzepte für unsere Patienten zu erstellen. Auf der Basis operativer, strahlentherapeutischer und medikamentöser Therapien werden die Behandlungskonzepte gemeinsam mit unseren Patienten erarbeitet und umgesetzt. Für die verschiedenen Tumorarten arbeiten spezielle Organkrebszentren unter dem Dach des Onkologischen Zentrums.

Es erfolgt in einem persönlichen Gespräch mit dem Patienten und ggf. den Angehörigen die Durchsicht und Interpretation der vorhandenen Befunde. Danach wird in Zusammenarbeit mit den Kliniken und Abteilungen unserer Einrichtung sowie der Universitätsstrahlenklinik das entsprechende individuelle Diagnostik- und Behandlungskonzept erstellt.

Bei den kurativen, symptomatischen und palliativen Betreuungsstrategien legen wir besonderen Wert auf eine kompetente, leitlinienorientierte Zusammenarbeit aller an der Behandlung unserer Patienten beteiligten ärztlichen und pflegerischen Mitarbeiter. Im Rahmen interdisziplinärer Fallkonferenzen (Tumorkonferenzen) besteht die Möglichkeit, Patienten vorzustellen und das weitere Vorgehen in der Tumorbehandlung mit den Partnern in ambulanten und stationären Bereichen zu beraten und abzustimmen. Weiterhin kann in diesen Konferenzen, deren Durchführung in der Verantwortung der Klinik für Innere Medizin III liegt, über die Möglichkeit einer Behandlung im Rahmen von klinischen Studien beraten werden. So werden unseren Patienten neue Therapieansätze zugänglich gemacht. Die enge Kooperation und der kontinuierliche Informationsaustausch zwischen allen an der Behandlung beteiligten Kollegen wird auch durch regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen, Qualitätszirkel und ständige persönliche Kontakte im Einzelfall garantiert.

Den zahlreichen Fragen unserer Patienten und ihrer  Angehörigen, die u.a. die psychologischen Bewältigung der Krebsdiagnose und -erkrankung, die Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess, eine eventuell vorhandene Erwerbsminderung und Rehabilitationsmaßnahmen betreffen, stellen sich Psychologen, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter des Psychsozialen Zentrums.

Das Onkologische Zentrum am Klinikum Südstadt Rostock sieht sich als Kompetenzzentrum und Zweitmeinungszentrum für benachbarte Kliniken und niedergelassene Ärzte und will damit einen Beitrag zur qualitativen Verbesserung der Versorgung von Patienten mit verschiedenen bösartigen Erkrankungen in der Region Rostock und überregional leisten. Gemeinsam wollen wir unseren Patienten helfen, ihre Krankheit zu überwinden und in jeder Krankheitsphase eine optimale Lebensqualität zu erreichen.

Zertifizierungen

Zertifikat Onkologisches Zentrum

Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Onkologische Zentrum am Klinikum Südstadt Rostock die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten „Fachlichen Anforderungen an Onkologische Zentren (FAO)“ definierten Qualitätskriterien erfüllt.

Anlage zum Zertifikat Onkologisches Zentrum

Der Geltungsbereich des Onkologischen Zentrums ist in einer Anlage zu diesem Zertifikat beschrieben und unter www.oncomap.de veröffentlicht.