Logo Klinikum Südstadt Rostock gross orange

Hospizbegleiter und Ehrenamt

Einfach Hilfe geben

Hospize sind aus dem Engagement von Menschen für ihre sterbenskranken Mitmenschen entstanden. Die wirklichen Kosten der Hospize sind durch die Krankenkassen und Pflegekassen nicht gedeckt. Wir alle sind also gefordert, uns für die Sterbenskranken in unserer Mitte zu engagieren.

Ein möglicher Weg für Sie ist Ihre ehrenamtliche Mitarbeit. Jede Mitarbeit ist eine Art Zeitspende. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben sterbenden Menschen und deren Angehörigen u.a. wichtige psychosoziale Begleitung.

Wobei Sie helfen können:

Die stationäre Hospizarbeit ist dauerhaft auf Unterstützung angewiesen. Haben Sie Interesse an der Verbesserung der Situation sterbender und trauender Menschen, dann bewerben Sie sich als freiwilliger ehrenamtlicher Begleiter im Hospiz.

Für Ihre Aufgabe erhalten sie eine qualifizierte Vorbereitung, die besonders in der Verbesserung Ihrer kommunikativen Kompetenz und der Bewältigung der Angst vor Sterben, Tod und Trauer liegt.

Darüber hinaus sind Hilfen bei der täglichen Küchen - und Hauswirtschaft und in den beiden Hospizgärten sehr willkommen.

Kleine handwerkliche Arbeiten könnten von ehrenamtlich Tätigen übernommen werden. Anders als bei den ehrenamtlichen Begleitern der Hospizbewohner ist hierbei eine besondere inhaltliche Vorbereitung nicht erforderlich.

Ehrenamtliches Engagement ist eine der tragenden Säulen unseres Hospizes.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen teil an dem familiären Miteinander im Hospiz und engagieren sich in verschiedenen Bereichen des Hospizes.

Wir nehmen uns für Ihre Fragen Zeit

jeweils um 15 Uhr
18.10.2017
15.11.2017
10.12.2017